NDR Norddeutscher Rundfunk

Philipp Ahmann verlängert Vertrag als NDR Chordirektor

Hamburg (ots) - Philipp Ahmann bleibt Chordirektor des NDR Chores. Der Vertrag zwischen Ahmann und dem Norddeutschen Rundfunk wurde um weitere fünf Jahre bis Mitte 2018 verlängert.

Joachim Knuth, NDR Programmdirektor Hörfunk: "Mit eigenen Konzertreihen hat Philipp Ahmann den NDR Chor als feste Größe im norddeutschen Kulturleben verankert. Einladungen zu renommierten Festivals im In- und Ausland haben den Ruf des NDR Chors - weit über Norddeutschland hinaus - gestärkt. Es freut mich sehr, dass wir die erfolgreiche Arbeit festigen und vertiefen können."

Philipp Ahmann: "Der NDR Chor und ich konnten fünf erfolgreiche Jahre gemeinsam gestalten. Unsere Abonnementsserien in Hamburg und weiteren Städten des NDR Sendegebiets, unsere Zusammenarbeit mit den Ensembles des NDR sowie Spezialensembles Alter und Neuer Musik und unsere Auftritte bei internationalen Festivals fanden sehr erfreuliche Resonanz. Ich freue mich sehr, dass wir den eingeschlagenen Weg mit einer klaren Perspektive fortsetzen können."

Ahmann ist bereits seit der Saison 2008/2009 Chordirektor des NDR Chores in Hamburg. Unter seiner Leitung wurde die neue Abonnementreihe des Chores eingeführt, die bei Publikum und Kritikern großen Anklang findet und nun in die vierte Spielzeit geht. Hervorzuheben sind auch seine Produktionen für die Konzertreihe NDR das neue werk, beispielsweise mit dem Raschèr Saxophone Quartet und dem Ensemble Resonanz, und für die Reihe NDR Das Alte Werk mit dem Elbipolis Barockorchester Hamburg und Concerto Köln.

Philipp Ahmann, geboren 1974, studierte in Köln zunächst Schulmusik und Germanistik und absolvierte anschließend ein Dirigierstudium bei Marcus Creed. Weitere Impulse erhielt er durch die Arbeit mit Peter Neumann, Frieder Bernius und Robin Gritton. Nach dem Studium übernahm er die künstlerische Leitung der Kartäuserkantorei Köln und des Bonner Kammerchores, zwei der renommiertesten Chöre des Rheinlandes.

In der Spielzeit 2005/06 begann Ahmann seine Arbeit bei Rundfunkchören, zunächst beim SWR Vokalensemble und dem NDR Chor. Eine regelmäßige Zusammenarbeit verbindet ihn mit dem MDR und dem WDR Rundfunkchor, wo er - neben Einstudierungen - Produktionen leitete und Konzerte dirigierte. Für Dirigenten wie Christoph von Dohnányi, Thomas Hengelbrock, Jukka Pekka Saraste, Semyon Bychkov, Heinz Holliger oder Gerd Albrecht studierte er Werke der verschiedensten Stilepochen ein.

Pressekontakt:

Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Iris Bents
Tel.: 040-4156-2304

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: