PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von NDR Norddeutscher Rundfunk mehr verpassen.

17.10.2007 – 11:15

NDR Norddeutscher Rundfunk

NDR führend bei Ausbildung - Bewerbungen für 2008 bis Ende Oktober abgeben

    Hamburg (ots)

Junge Menschen, die im kommenden Jahr nach ihrem Schulabschluss eine berufliche Ausbildung in einem kaufmännischen oder technischen Beruf anstreben und sich für Medien interessieren, können sich noch bis Ende Oktober beim Norddeutschen Rundfunk bewerben. Der NDR ist auf dem Sektor der elektronischen Medien der größte Ausbildungsbetrieb in Deutschland: Insgesamt 153 Auszubildende qualifizieren sich dort zur Zeit in acht staatlich anerkannten Ausbildungsberufen für einen Abschluss. 52 von ihnen haben ihre Ausbildung in diesem Jahr begonnen. NDR Verwaltungsdirektor Dr. Albrecht Frenzel: "Innerhalb der ARD ist der NDR der führende Ausbildungsbetrieb. Wir haben in den vergangenen Jahren die Zahl der Ausbildungsplätze bewusst erhöht - anders als viele andere Betriebe. Der NDR zeigt mit seinem Ausbildungsengagement, dass er sich als großer öffentlich-rechtlicher Medienbetrieb seiner gesellschaftlichen Verantwortung bewusst ist."

    Ein besonderes Anliegen des NDR ist es, den Frauenanteil auch in den technischen Berufen und in der Produktion weiter anzuheben. "Produktion und Technik sind längst keine Männerdomäne mehr - Bewerbungen von Frauen sind uns sehr willkommen", so Produktionsdirektor Dr. Michael Rombach.

    Insgesamt sind die jungen Frauen bei den NDR Auszubildenden schon heute gut vertreten: Von den 153 Azubis sind 93 weiblich. Die meisten von ihnen werden in einem kaufmännischen Beruf ausgebildet. Ausbildungsstandorte des NDR sind - neben dem Sitz der Vier-Länder-Anstalt in Hamburg - die Landesfunkhäuser in Hannover, Kiel und Schwerin. Neue Ausbildungsjahrgänge beginnen zum 1. August bzw. zum 1. September 2008 in folgenden Berufen: Kaufleute für Bürokommunikation, Kaufleute für audiovisuelle Medien, Mediengestalter Bild und Ton, Fachkräfte für Veranstaltungstechnik und Informationselektroniker mit Teilstudium Betriebswirtschaftslehre. Die Lehrzeit für alle diese Berufe beträgt drei Jahre. Nähere Informationen zu den Berufsbildern und zu den Einstellungsvoraussetzungen sowie Bewerbungsbögen und -adressen finden sich im Internet unter www.ndr.de/unternehmen.

    Neben der nach dem Berufsbildungsgesetz geregelten Ausbildung in staatlich anerkannten Ausbildungsberufen bietet der NDR jungen Menschen auf weiteren Feldern interessante Perspektiven. So werden zweimal pro Jahr zwischen 16 und 18 neue Programm-Volontäre eingestellt. Sie erhalten eine 18-monatige Ausbildung für die Arbeit in den Fernseh-, Hörfunk- und Online-Redaktionen des NDR. Universitäts-Absolventen wirtschaftswissenschaftlicher Fächer können sich in der NDR Verwaltungsdirektion als Trainees für die Berufspraxis im Sender qualifizieren. Besonders erfolgreiche ehemalige Auszubildende des NDR haben die Möglichkeit, ein Stipendium für ein Studium der Betriebswirtschaftslehre oder der Wirtschaftsinformatik an der Nordakademie in Elmshorn zu erhalten - derzeit studieren dort fünf ehemalige NDR Auszubildende. Und schließlich bildet der NDR in Kooperation mit der Ausbildungsgemeinschaft für Medienberufe Aufnahmeleiter-Volontäre aus.

    So unterschiedlich die Ausbildungsgänge im Einzelnen sind - eines ist ihnen gemeinsam: Die meisten Absolventinnen und Absolventen bleiben nach erfolgreichem Abschluss für den NDR tätig.

    17. Oktober 2007/MG

Pressekontakt:
NDR Norddeutscher Rundfunk
NDR Presse und Information
Telefon: 040 / 4156 - 2300
Fax: 040 / 4156 - 2199

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell