Alle Storys
Folgen
Keine Story von Allgemeine Zeitung Mainz mehr verpassen.

Allgemeine Zeitung Mainz

Runterfahren
Kommentar von Christian Matz zu Greta Thunberg

Mainz (ots)

Worüber wurde am Wochenende "im Internet" mit Abstand am meisten gestritten? Wo sind die Welten aufeinandergeprallt, warum wurde wer am heftigsten beleidigt? Kleiner Tipp: Es geht ums Klima. Aber nur im weiteren Sinne. Denn der Anlass für eine Debatte nahe dem Siedepunkt war/ist nicht der Weltklimagipfel mit seinen wenig greifbaren Ergebnissen. Auch nicht das Berliner Klimapaket mit seinen sehr greifbaren finanziellen Folgen. Sondern ein Foto, das die Klimaaktivistin Greta Thunberg in einem deutschen ICE auf ihrer Heimfahrt nach Schweden zeigt. Auf dem Boden, der Blick geht sehnsuchtsvoll nach draußen; "Reisen in überfüllten Zügen", schreibt sie dazu bei Twitter, Facebook, Instagram, usw. Das Problem (wobei - ob es ein Problem ist, schon da fängt ja der Streit an): Auf ihrem weiteren Weg saß sie dann irgendwann nicht mehr auf dem Boden, sondern auf einem Sitz in der Ersten Klasse. Worauf die Deutsche Bahn ihrerseits bei Twitter und Co. hingewiesen hat. Je nach Sichtweise klarstellend ("Das Foto war doch inszeniert!") oder nachtretend ("Die Bahn macht daraus doch eine Staatsaffäre!"). Man ist geneigt zu sagen: Die Wahrheit liegt wohl in der Mitte. Nur, das ist es ja: Bei Online-Diskussionen ist sie kaum noch sichtbar, diese Mitte. Was dazu führt, dass die Extreme(n) den Ton bestimmen. Was auch offline ein Problem ist, weil soziale Medien die politische Willensbildung und die Diskussionskultur von immer mehr Menschen prägen, Alt wie Jung. Einzige Hoffnung: die stillen Mitleser, die sich davon nicht anstecken lassen. Und die auch nicht jede Bahnfahrt twittern.

Pressekontakt:

Allgemeine Zeitung Mainz
Zentraler Newsdesk
Telefon: 06131/485946
desk-zentral@vrm.de

Original-Content von: Allgemeine Zeitung Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Allgemeine Zeitung Mainz
Weitere Storys: Allgemeine Zeitung Mainz
  • 15.12.2019 – 17:29

    Wunderlich / Kommentar von Sonja Werner zur Bonpflicht

    Mainz (ots) - Manchmal muss man sich wundern. Etwa darüber, dass die Pflicht, einen Kassenbon auszuhändigen, im großen Stil Steuerbetrug an der Ladenkasse verhindern soll. Zehn Milliarden Euro sollen auf diese Weise pro Jahr durch die Lappen gehen. Das ist eine Menge Geld. Trotzdem: Die Pflicht zur Zettelausgabe ist nicht der Weisheit letzter Schluss. Sie verursacht für viele Unternehmen immensen Aufwand, produziert ...

  • 12.12.2019 – 19:53

    Saustall / Kommentar von Friedrich Roeingh zum Awo-Skandal in Frankfurt und Wiesbaden

    Mainz (ots) - Man mag sich gar nicht entscheiden, welche Vokabel besser auf die Arbeiterwohlfahrt in Frankfurt und in Wiesbaden passt: Saustall oder Selbstbedienungsladen? Spätestens seit die regionalen Medien die Verflechtung zwischen den beiden umsatzträchtigen Sozialunternehmen aufgedeckt haben, ist klar, dass beide Zuschreibungen gleichermaßen zutreffen: Zwei ...

  • 08.12.2019 – 18:48

    Allg. Zeitung Mainz: Höchste Zeit / Kommentar von Friedrich Roeingh zu EU und Afrika

    Mainz (ots) - Ursula von der Leyen hat in ihrem politischen Leben niemals ziellos agiert. Als Familienministerin setzte sie die Elternzeit und eine verlässliche Kinderbetreuung durch, als Arbeitsministerin trat sie für den - erst später mehrheitsfähigen - Mindestlohn ein. Als Verteidigungsministerin scheiterte sie daran, das dysfunktionale Beschaffungswesen der ...