Alle Storys
Folgen
Keine Story von Allgemeine Zeitung Mainz mehr verpassen.

Allgemeine Zeitung Mainz

Allg. Zeitung Mainz: Höchste Zeit
Kommentar von Friedrich Roeingh zu EU und Afrika

Mainz (ots)

Ursula von der Leyen hat in ihrem politischen Leben niemals ziellos agiert. Als Familienministerin setzte sie die Elternzeit und eine verlässliche Kinderbetreuung durch, als Arbeitsministerin trat sie für den - erst später mehrheitsfähigen - Mindestlohn ein. Als Verteidigungsministerin scheiterte sie daran, das dysfunktionale Beschaffungswesen der Bundeswehr zu reformieren, was nichts an der zutreffenden Beschreibung der Aufgabe ändert. Als Präsidentin der EU-Kommission macht sich von der Leyen nun an gleich zwei Mega-Themen heran: an den Kampf gegen den Klimawandel und eine neue Afrika-Politik. Ihre erste Dienstreise nach Addis Abeba anstelle der obligatorischen Washington-Visite ist insofern mehr als eine symbolische Geste. Ihr Trip nach Addis gab von der Leyen nicht nur Gelegenheit, sich im Glanz des Friedensnobelpreisträgers Abiy Ahmed zu sonnen. Das Treffen mit ihrem "Amtskollegen" von der Afrikanischen Union, Moussa Faki, ist gewiss auf dem ganzen Kontingent aufmerksam registriert worden. Eine clevere Vorfeldarbeit für ehrgeizige Ziele. Denn die Binse, dass Europas Zukunft untrennbar mit der Entwicklung Afrikas verbunden ist, muss endlich in Politik gegossen werden. Und das gilt nicht nur für die Bekämpfung von Fluchtursachen. Fahrlässigerweise haben Europas Industrienationen die Erschließung afrikanischer Märkte allein China überlassen. Kooperationen mit den Keimzellen der Digitalentwicklung in Afrika sind inzwischen wichtiger als eine auf Brunnenbau fixierte Entwicklungshilfe. Das Beispiel zeigt, wie sehr auch unsere Wirtschaft noch postkolonialem Denken verhaftet ist.

Pressekontakt:

Allgemeine Zeitung Mainz
Zentraler Newsdesk
Telefon: 06131/485946
desk-zentral@vrm.de

Original-Content von: Allgemeine Zeitung Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Allgemeine Zeitung Mainz
Weitere Storys: Allgemeine Zeitung Mainz
  • 08.12.2019 – 18:45

    Allg. Zeitung Mainz: Guter Fetisch / Kommentar von Markus Lachmann zur schwarzen Null

    Mainz (ots) - Die CDU erlaubte sich unlängst einen Spaß auf Twitter. Sie veröffentlichte das Bild einer schwarzen Null, die eine Lack-und-Leder-Mütze trug: "Ja wir gestehen, wir haben einen kleinen Fetisch:Solide Finanzen ohne neue Schulden! Das ist praktizierte Generationengerechtigkeit" Geht es nach der SPD unter der neuen Führung, so soll die Lack-Mütze in der ...

  • 06.12.2019 – 19:58

    Allg. Zeitung Mainz: Unkenrufe / Kommentar von Friedrich Roeingh zur SPD

    Mainz (ots) - Weg mit den Unkenrufen! Nein, die SPD strebt nicht aus der großen Koalition. Nichtmal Kevin Kühnert, der wie alle anderen weiß, dass die SPD aktuell gar nicht in der Lage ist, eine Neuwahl zu bestehen. Nein, das knappe Mitgliedervotum für das neue Vorsitzendenduo hat den Parteitag nicht gespalten. Nein, Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans sind ...

  • 05.12.2019 – 19:01

    Allg. Zeitung Mainz: Kaputtstreiken? // Reinhard Breidenbach zu Frankreich

    Mainz (ots) - Die Rentner zwischen Calais im Norden und Marseille im Süden unserer wichtigsten westlichen Nachbarn und Freunde leben, nun, nicht "wie Gott in Frankreich", aber im Durchschnitt vergleichsweise komfortabel, je nach Blickwinkel komfortabler als ihre Altersgenossen in Deutschland. Die französischen Sozialsysteme sind insgesamt großzügig. Die Frage ist ...