Das könnte Sie auch interessieren:

Klarna Card geht in Deutschland an den Start und bietet neue Bezahlmöglichkeit für Endverbraucher

München (ots) - Klarna, einer der führenden europäischen Zahlungsanbieter, startet heute in Kooperation mit ...

Zu transparent? Nutri-Score vorläufig verboten

Hamburg (ots) - - Gericht erlässt einstweilige Verfügung gegen Nutri-Score - iglo kündigt sofort Berufung ...

voestalpine European Races: Mitch Evans gewinnt Rom E-Prix

Rom (ots) - Das erste von fünf "voestalpine European Races" der ABB FIA Formel-E-Saison 2018/19 ging soeben in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Allgemeine Zeitung Mainz

24.03.2019 – 18:57

Allgemeine Zeitung Mainz

Allg. Zeitung Mainz: May? Nein!
Kommentar von Reinhard Breidenbach zum Brexit

Mainz (ots)

Sie kann es nicht, wahrhaftig, sie kann es nicht. Theresa May besitzt nicht im Entferntesten die Fähigkeiten, um eine - zugegeben: wahnsinnig schwierige - Situation wie den Brexit zu meistern. Schuld auf sich geladen hat nicht nur sie, die sie nun die Heldenhafte mimt, wo sie doch in Wahrheit nur die Starrsinnige ist. Schuld auf sich geladen haben in gleicher Weise auch all jene im Polit-Betrieb, die May lange und gut kennen - und ihr nicht sagten, dass sie eine schlechte Premierministerin sein würde, sie damit ins offene Messer laufen ließen, sie, und eine ganze Nation und fast schon ganz Europa. Dies nun festzuhalten, ist keine Ausflucht und keine "Schwarzer-Peter"-Nummer. Kontinuierlich zeigte sich in den vergangenen Monaten vor allem eines: May kann nicht mit den Menschen. Sie ist die Anti-Kommunikatorin schlechthin. Ohne es zu wollen, spaltet sie, wo Versöhnung unerlässlich wäre. Sie kann nicht mehr Premierministerin sein. Und auch, wenn es naiv klingt: Das Parlament in London kann nicht mehr das Parlament sein. Denn die angeblichen Volksvertreter, zumindest sehr viele von ihnen, haben das Recht verwirkt, für das Volk zu sprechen. In welchen Fällen da Böswilligkeit vorherrscht oder "nur" Unfähigkeit, sei dahingestellt. Nicht immer haben hunderttausende Demonstranten recht, diesmal aber schon: Die Brexit-Entscheidung muss in die Hände der Bürger zurückkehren. Hütchenspieler, Hasardeure und Hetzer haben den Bürgern 2016 durch kriminelle Machenschaften die Möglichkeit verwehrt, eine saubere, legale Entscheidung zu treffen. Nur eine neue Entscheidung, wie auch immer sie dann ausgeht, kann diese Schande tilgen.

Pressekontakt:

Allgemeine Zeitung Mainz
Zentraler Newsdesk
Telefon: 06131/485946
desk-zentral@vrm.de

Original-Content von: Allgemeine Zeitung Mainz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Allgemeine Zeitung Mainz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung