Das könnte Sie auch interessieren:

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

Zwischen Lob und Selbstzweifel: die "Dancing on Ice"-Promis vor ihrer zweiten Kür auf dem Eis - am Sonntag live in SAT.1

Unterföhring (ots) - Bezaubernde Kür oder große Rutschpartie? Sieben Prominente wagen ihren zweiten Tanz auf ...

"Die Geissens" werden in den Adelsstand gehoben

München (ots) - "Die Geissens" zwischen Obertauern und Paris - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

14.01.2019 – 18:55

Allgemeine Zeitung Mainz

Allg. Zeitung Mainz: Seemannsgrab
Kommentar von Reinhard Breidenbach zur Gorch Fock KORREKTUR

Mainz (ots)

Tod auf dem Trockendock - das wäre ein trauriges Schicksal für das einst stolze Segelschulschiff "Gorch Fock". Die Zahlen klingen so unfassbar, als hätte da jemand nach dem Genuss von vielen Buddeln Rum Seemannsgarn gesponnen. Dass Kostenschätzungen eskalieren, das weiß man gerade im Norden, siehe Hamburger Elbphilharmonie. Aber eine Steigerung von zehn auf 135 Millionen - Steuergeld - in zwei Jahren: Irrsinn. Den man, wenn auch nur mit allergrößter Mühe, als pathologische Politik ertragen könnte. Wenn es nicht schon wieder um von der Leyen ginge. Wenn es nicht schon all die anderen Affären gäbe, fragwürdige Beraterverträge, Marinehubschrauber, die nicht über See fliegen und Gewehre, die bei Hitze nicht geradeaus schießen konnten. Der Rechnungshof zieht eine schlimme Bilanz. Sie umfasst in der Causa "Gorch Fock" zwar Jahrzehnte seit 1979. Dennoch: von der Leyen, immer wieder von der Leyen. Offenbar sind schon Ministergenerationen vor ihr gescheitert an einer zugegebenermaßen schwierigen Aufgabe: Zu verhindern, dass das Verteidigungsministerium zu einem unbeherrschbaren, von Korruption und Inkompetenz durchdrungenen Moloch wird. Von der Leyen bekommt nun mit voller Wucht alles ab. Aber allein das Ergebnis zählt, da ist die Politik genau so gnadenlos wie das Leben an sich. Die Ministerin, von physischer Statur klein und schmal, schien bislang Nerven aus Stahl zu haben. Aber nun muss sie sehr rasch Lösungen anbieten. Sie hat noch ein winziges Zeitfenster. Für die "Gorch Fock" dagegen ist, wenn's mit rechten Dingen zugeht, alles zu spät.

Pressekontakt:

Allgemeine Zeitung Mainz
Zentraler Newsdesk
Telefon: 06131/485946
desk-zentral@vrm.de

Original-Content von: Allgemeine Zeitung Mainz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Allgemeine Zeitung Mainz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Allgemeine Zeitung Mainz