Das könnte Sie auch interessieren:

Kraftvolle Kooperation: Fitness-Magazin SHAPE launcht "Sophia Thiel Magazin" / Ab 9. Januar 2019 im Handel

München (ots) - Sie war die erste Influencerin auf der Titelseite von SHAPE. Jetzt wachsen die starken Marken ...

Hypebeasts 2018: Was ist noch heiß, was verbrannt? - Neue Ausgabe von treibstoff: Das Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Die neue Ausgabe von treibstoff ist erschienen (4/18). Im Magazin der dpa-Tochter news ...

Handball-WM 2019: Deutschland gegen Frankreich am Dienstag live im ZDF

Mainz (ots) - Nach den beiden überzeugenden Auftritten gegen Korea und Brasilien sowie dem heutigen Spiel gegen ...

13.01.2019 – 20:01

Allgemeine Zeitung Mainz

Allgemeine Zeitung Mainz: Leichtsinn
Frank Schmidt-Wyk zu Lawinenunglücken

Mainz (ots)

Am Anfang steht selbstverständlich die Empathie für die Opfer und die Hinterbliebenen. Drei Menschen sind in den österreichischen Alpen von einer Lawine begraben worden und gestorben, ein weiterer aus der Gruppe galt am späten Sonntagabend noch als vermisst. Die genauen Umstände des Unglücks sind bislang nicht bekannt. Doch schon jetzt steht fest: Es war nicht nur Tragik im Spiel, sondern auch Leichtsinn. In dem Gebiet bestand aufgrund der niedergegangenen Schneemassen höchste Lawinengefahr, dennoch waren die vier Männer aus Schwaben abseits der Pisten auf gesperrtem, extrem steilen Terrain unterwegs. Alle vier galten als versierte Skifahrer, zudem hatten sie eine spezielle Lawinen-Notausrüstung dabei. Sie wussten genau, was sie taten. Sie suchten die Gefahr - und sie kamen darin um. Zudem haben sie mit ihrem Verhalten zahlreiche Rettungskräfte dazu gezwungen, bei der Suche nach den Verschütteten ebenfalls ihr Leben zu riskieren. Das Hinwegsetzen über Verbote, blindes Vertrauen in Technik, fehlende Demut vor den Naturgewalten, eine völlige Fehleinschätzung der Folgen des eigenen Handelns - man mag darin etwas Symptomatisches sehen, das sich auf einen Nenner bringen lässt: Egozentrik. In der modernen Gesellschaft scheinen die individuellen Bedürfnisse zum Maß aller Dinge geworden zu sein. Das geht bei manchen offenbar so weit, dass sie in den Alpengipfeln nicht viel mehr sehen, als eine Kulisse für waghalsige Stunts. Extremwetterlagen erhöhen den Nervenkitzel nur. Es wäre wohl naiv, diese Leute zur Rückbesinnung aufzufordern. Alle anderen sollten sich inspirieren lassen von dem Respekt, den die Einheimischen den Bergen entgegenbringen.

Pressekontakt:

Allgemeine Zeitung Mainz
Zentraler Newsdesk
Telefon: 06131/485946
desk-zentral@vrm.de

Original-Content von: Allgemeine Zeitung Mainz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Allgemeine Zeitung Mainz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung