Allgemeine Zeitung Mainz

Allg. Zeitung Mainz: Herausgefordert
Kommentar von Reinhard Breidenbach zu Terroranschlägen

Mainz (ots) - New York ist widerstandsfähig und verständig. Donald Trump ist weder das eine noch das andere. Frankreich und die allermeisten Franzosen sind widerstandsfähig und verständig. Marine Le Pen ist weder das eine noch das andere. Das ist eine Erkenntnis aus dem neuerlichen Terroranschlag in der amerikanischen Metropole. Es ist ein zeitlicher Zufall, dass die neue französische Regierung gerade jetzt den Ausnahmezustand in ihrem Land aufhebt. Zugleich wurden aber neue, allem Anschein nach vernünftige Sicherheitsgesetze beschlossen - ein gangbares Procedere. Allseits verschärfte Kontrollen und Überwachungen haben die allermeisten Franzosen, in Sachen Freiheitsrechte würdige Nachkommen wahrhaft revolutionärer Vorfahren, nicht unkritisch, aber letztlich pragmatisch mitgetragen. Die Führerin des Front National, Marine Le Pen, hat dagegen eine ganz andere Stoßrichtung: Sie beklagt, die neuen Schutzregeln reichten nicht aus. Und Trump twittert seine vorläufige Auffassung, die "Green-Card-Lotterie" abschaffen zu wollen, weil der Attentäter nach derzeitigem Kenntnisstand Inhaber einer "Green Card"-Arbeitserlaubnis war. Überspitzt formuliert könnte man nach Trumps Muster auch erwägen, Kleinlaster, die bei solchen Anschlägen zu Mordinstrumenten werden, zu verbieten. Notwendig sind, neben angemessenen Sicherheitsgesetzen, städtebauliche Maßnahmen, die Gebäude und vor allem Fußgängerzonen künftig effizienter schützen. Notwendig sind aber vor allem Politikerinnen und Politiker, die der schwerwiegenden und bedrohlichen Herausforderung des Terrors, die uns noch lange begleiten wird, menschlich und intellektuell gewachsen sind.

Pressekontakt:

Allgemeine Zeitung Mainz
Andreas Trapp
Newsmanager
Telefon: 06131/485980
online@vrm.de

Original-Content von: Allgemeine Zeitung Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Allgemeine Zeitung Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: