Allgemeine Zeitung Mainz

Allg. Zeitung Mainz: König der Populisten
Kommentar zu Flüchtlingspolitik und Seehofer von Reinhard Breidenbach

Mainz (ots) - Wenn es nicht so ernst wäre - man könnte glatt lachen. Bayern habe Ungarn Unterstützung der EU-Außengrenzen zugesichert, vermeldet die Deutsche Presse-Agentur. Das klingt verdammt nach bajuwarischer Welt-Außenpolitik, ein bisschen auch nach alten Zeiten, nach dem Königreich Bayern und der Monarchie Österreich-Ungarn. Ferner telefoniert der bayerische König, Pardon, Ministerpräsident Seehofer mit Ungarns Premier Orban. Bösartig formuliert: Da waren die beiden richtigen Populisten beieinander. Wohl wahr: Das Thema ist extrem schwierig und brisant. Umso erfreulicher dann aber, dass laut ZDF-Politbarometer 66 Prozent der Deutschen mit Merkels Flüchtlingspolitik einverstanden sind. Zwei Drittel der Deutschen sind also klüger als Horst Seehofer, genauer gesagt: nicht so populistisch wie der Bayer, der vor vielen Jahren mal ein sehr guter Bundesgesundheitsminister war, nun seinen Stern aber rapide sinken sieht und das nicht verkraftet. Da scheint sich Geschichte zu wiederholen, denn auch Edmund Stoiber hielt sich 2007 für politisch unsterblich, ehe ihn eine Fürther Landrätin sturmreif schoss. Womöglich ist es das Schicksal bayerischer Ersatz-Könige, dass sie, wie weiland der "Kini" Ludwig II., irgendwann in ihrer eigenen Gedankenwelt leben, die mit der Realität nichts zu tun hat. Der vernünftige Weg liegt klar zutage: Syrer und andere von Krieg bedrohte Menschen müssen geschützt werden, das Thema Balkan-Migration ist erkanntermaßen ein völlig anderes. Die Deutschen müssen zusammenhalten und gegen Nazis Front machen, die schändlicherweise Asylunterkünfte in Brand setzen. Schwierig - und das Allerletzte, was man dabei braucht, ist von Ego-Trips getriebener innerparteilicher Zoff.

Pressekontakt:

Allgemeine Zeitung Mainz
Florian Giezewski
Regionalmanager
Telefon: 06131/485817
desk-zentral@vrm.de

Original-Content von: Allgemeine Zeitung Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Allgemeine Zeitung Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: