Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von PLÜCOM e.K. mehr verpassen.

13.03.2019 – 16:43

PLÜCOM e.K.

Pressemitteilung: The Economist relauncht sein Lifestyle Magazine 1843

Pressemitteilung: The Economist relauncht sein Lifestyle Magazine 1843
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

The Economist relauncht sein Lifestyle Magazine 1843 Mutiges neues Design unterstreicht stilvoll die Substanz des Magazins

LONDON, 13. März 2019 - The Economist gab heute den Relaunch seiner Lifestyle-Publikation 1843 bekannt, die nach dem Gründungsjahr von The Economist benannt ist. 1843 erscheint sechs Mal im Jahr und bietet den Lesern außergewöhnliche Geschichten über die Welt, Reportagen, unerschrockene Kolumnisten und einige der besten Fotografien und Illustrationen weltweit. Es bringt den Scharfsinn und die Sorgfalt von The Economist in die Welt von Design, Stil, Essen und Reisen. 1843 ist am 13. März in Großbritannien und am 19. März in den USA an Kiosken, unter https://www.1843magazine.com/ und in der The Economist Classic App erhältlich.

Mit einem neuen Logo und dem Slogan "Stories of an extraordinary world" beginnt 1843 seine neue Reise mit der Ausgabe April/Mai 2019. Die erste Titelgeschichte ist "Der Tod der Kalorie" und erklärt, warum wir die nutzloseste Maßeinheit der Welt aufgeben sollten. Wir rauchen eine Zigarette mit David Hockney, dem teuersten lebenden Künstler. Und wir erfahren etwas über den Machtkampf um die Zukunft der künstlichen Intelligenz zwischen DeepMind, einem britischen Technologieunternehmen, und Google, dem heutigen Eigentümer. Wir treffen die junge Schriftstellerin Tomi Adeyemi, die die Art und Weise, wie wir über Ethnizität denken, verändert - und dabei neue Spielregeln einführt, wie Künstler Geld verdienen.

Richtungsweisende Auseinandersetzungen

Jede Ausgabe beginnt mit der Rubrik Upfront, einer richtungsweisenden, aktuellen Auseinandersetzung mit der Welt, einschließlich des 1843-Interviews - einer Begegnung mit einem der faszinierendsten Menschen der Welt, sowie einer Botschaft aus der Zukunft, "Postkarte aus dem Silicon Valley". Dieses Storytelling wird auf jedes Thema angewendet, von der Geschichte des Power Dressing in der Rubrik Stil bis hin zu der Rubrik Reisen, in der Sie erfahren, wie es ist, durch Arizonas Wüsten zu schwimmen. In der Rubrik Essen lesen Sie über den siebenjährigen Krieg um einen Wiener Schokoladenkuchen, und in der Rubrik Design erfahren Sie, warum Sterne unser Wasser zum Funkeln bringen. Zusätzlich zur Printausgabe wird 1843 regelmäßig neue Inhalte auf einer Reihe von Plattformen veröffentlichen, darunter eine neu gestaltete Website, Filme, Podcasts und soziale Medien.

An der Spitze des Magazins stehen die Chefredakteurin Rosie Blau und der Verleger Mark Beard. Blau kam im Mai 2011 für den Bereich Großbritannien zu The Economist und war zuletzt als China-Korrespondentin mit Sitz in Beijing tätig. Bevor sie zu The Economist kam, arbeitete sie bei der Financial Times. Beard kam 2009 zur Economist Group und hatte eine Reihe von Führungspositionen im gesamten Unternehmen inne. Zuletzt war er verantwortlich für die Leitung der Maßnahmen des The Economist, neue Abonnenten zu gewinnen, die Veröffentlichung von The World in..., dem Flaggschiff der Economist Group, und die Verwaltung des Syndizierung- und Lizenzgeschäfts der Gruppe.

Ein Seitenblick auf die heutige Zeit

"1843 wirft einen Seitenblick auf die bleibenden Geschichten unserer Zeit und würzt sie mit einem Hauch von Humor oder Respektlosigkeit. Unsere Perspektive ist provokativ, rigoros, unabhängig und unterhaltsam - Qualitäten, die sich in dem anspruchsvollen Stil und dem attraktiven Design des Magazins widerspiegeln", meint Blau. "1843, das Talente aus der ganzen Welt zusammenbringt, erzählt die Geschichten der Menschen und Kräfte, die unser Leben prägen. Unser Ziel ist es, dass die Leser die Welt auf eine neue Art und Weise wahrnehmen."

"Die Leserschaft von 1843 ist dem von The Economist sehr ähnlich, und wir wissen, dass unsere Leser einen Durst nach Wissen und Inspiration haben", meint Beard. "Wenn sie eine Auszeit von ihrem geschäftigen Leben nehmen, wollen sie in großartige Geschichten eintauchen. Diese können ab jetzt von noch mehr Lesern genutzt werden, da wir alle Ausgaben von 1843 in die klassische App von The Economist aufnehmen werden."

"1843 erzählt inspirierende Geschichten, die aufklären und unterhalten, mit all der Sorgfalt und Unabhängigkeit, die Leser von The Economist erwarten", sagte Zanny Minton Beddoes, Chefredakteurin von The Economist.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.1843magazine.com/.

Für weitere Informationen zum Relaunch des 1843-Magazins wenden Sie sich bitte
an:
Christoph Lapczyna | plümer)communications 
Tel. +49 (0)40 790 21 89-90 | E-Mail: cl@pluecom.de

Über The Economist (http://www.economist.com) 

Mit einem wachsenden globalen Publikum und einem Ruf für aufschlussreiche
Analysen und Perspektiven auf jeden Aspekt des Weltgeschehens ist The
Economisteine der anerkanntesten und am meisten gelesenen Publikationen zu
aktuellen Themen weltweit. Zusätzlich zu den wöchentlichen Print- und
Digitalausgaben und der Website veröffentlicht The Economist Espresso, eine
tägliche Nachrichten-App, Global Business Review, ein zweisprachiges
englisch-chinesisches Produkt und Economist VR, eine Virtual-Reality-App.
Economist Radio produziert mehrere Podcasts pro Woche, und Economist Films
produziert Kurz- und Langformat-Videos. The Economist unterhält starke Social
Communities auf Facebook, Twitter, LinkedIn, Snapchat, LINE, Medium und anderen
sozialen Netzwerken. The Economist wurde mit vielen redaktionellen und
Marketing-Auszeichnungen ausgezeichnet und wurde im Trusting News Project Report
2017 zur vertrauenswürdigsten Nachrichtenquelle gewählt.