Alle Storys
Folgen
Keine Story von Kaufmännische Krankenkasse - KKH mehr verpassen.

Kaufmännische Krankenkasse - KKH

Sommerhit-Duo: Gurken und Melonen gehören in jeden Einkaufskorb

Sommerhit-Duo: Gurken und Melonen gehören in jeden Einkaufskorb

KKH-Ernährungsexpertin Anja Luci verrät, was das Superfood auszeichnet

Hannover, 20. Juli 2021 – Auf den ersten Blick haben sie wenig gemein: die einen sind dünn, meist grün und länglich, die anderen rundlich, gelb, orange oder dunkelgrün. „Dabei verbinden Salatgurken und Melonen eine Reihe gesunder Eigenschaften“, sagt Dr. Anja Luci, Ernährungsexpertin der KKH Kaufmännische Krankenkasse. Trumpfkarte Nummer 1: „Beide sind Top-Wasserspender, da sie zu mehr als 90 Prozent aus Wasser bestehen.“ Damit garantieren sie an Sommertagen nicht nur erfrischenden Gaumengenuss. Sie liefern auch eine Extraportion Flüssigkeit und helfen, die empfohlene Trinkmenge von mindestens eineinhalb Litern täglich zu decken. Botanisch gehören Melonen wie auch Gurken zur Familie der Kürbisgewächse, sind also ein Gemüse und zwar ein sehr kalorienarmes. „Salatgurken haben nur etwa 16, Wassermelonen je nach Reifegrad rund 30 Kilokalorien pro 100 Gramm. Das macht sie zu idealen Schlankmachern, die garantiert satt machen“, verspricht Luci.

Kalorienarmes Superfood

Der Nährstoffgehalt des Sommerhit-Duos kann sich sehen lassen. Wassermelonen enthalten viele Vitamine und Mineralstoffe, die wichtig für ein starkes Immunsystem, Gehirn und Nerven, den Stoffwechsel sowie auch die Blutbildung sind. „Auch in den Kernen stecken Vitamine, Eiweiße und Fette“, erklärt die KKH-Expertin. „Getrocknet oder auch geröstet sind sie eine gesunde köstliche Knabberei, mit der sich Salate aufpeppen lassen.“ Häufig unterschätzt wird der Nährwert von Salatgurken. Dieses Powergemüse enthält Inhaltsstoffe, die unser Körper täglich benötigt, allen voran das Herz-Kreislauf-System und der Stoffwechsel. Neben Kalium, Calcium und Phosphat sowie Ballaststoffen gehören hierzu B-Vitamine, Vitamin C und Beta-Carotin, Vorstufe von Vitamin A. Gurken wirken entwässernd und harnsäurelösend, sind daher gut gegen Gicht. Dank der Ballaststoffe und des Wassergehalts fördern sie die Verdauung. „Beide Gemüse zählen zu den kalorienärmsten Lebensmitteln“, so Anja Luci. Weiterer Pluspunkt: „Sie sind zudem reich an sekundären Pflanzenstoffen, die das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen reduzieren, Gefäße und Immunsystem stärken, entzündungshemmend wirken und freie Radikale neutralisieren."

Melone ist nicht gleich Melone

Wassermelonen sind die figurenfreundlichen Durstlöscher mit dem höchsten Wassergehalt. Etwas weniger Wasser enthalten aromatischere Sorten wie die ebenfalls kalorienarmen Galia-Melonen. Sie liefern unter anderem Natrium und Kalium, entscheidend für ein gesundes Herz sowie die Funktion von Muskeln und Nerven, ferner reichlich Beta-Carotin. Letzteres steckt auch in Cantaloupe-Melonen und ist lebenswichtig für Augen, Haut und Haare. Sie enthalten wie Honigmelonen je nach Reife aber einen höheren Fruchtzuckeranteil. Daher eignen sich jedoch beide für einen nahrhaften Energie-Kick zwischendurch oder nach dem Sport – mit B-Vitaminen und Vitamin C für den Energiestoffwechsel und die Zellen, Phosphat und Kalzium für starke Knochen und gesunde Zähne.

Mehr als Küchen-Wunder

Melonen wie auch Gurken eignen sich neben dem Rohverzehr für eine Vielzahl sommerlich-leichter Speisen. „Aus Wassermelonen, Schafskäse, Feldsalat, Minze und Pinienkernen lässt sich an Sommertagen im Handumdrehen ein köstlicher Salat zaubern“, empfiehlt Anja Luci. „Und aus Gurken können Sie eine feine kalte Suppe zubereiten. Gurken am besten immer gründlich waschen und nicht schälen, denn unter der Schale stecken die meisten wertvollen Inhaltsstoffe.“ Die schlanken Grünen eignen sich aber nicht nur für schmackhafte Speisen. So lässt sich mit Gurkenscheiben eine wohltuende Gesichtsmaske herstellen, die trockener Haut gerade im Sommer nötige Feuchtigkeit spendet. Und auch in Sachen frischer Atem sind sie ein Geheimtipp. Eine Gurkenscheibe mit der Zunge an den Gaumen gedrückt vertreibt rasch Mundgeruch.

Die KKH Kaufmännische Krankenkasse ist eine der größten bundesweiten gesetzlichen Krankenkassen mit mehr als 1,6 Millionen Versicherten. Nähere Informationen erhalten Sie unter kkh.de/unternehmen/kurzportraet.

Beste Grüße
KKH-Pressestelle
Kaufmännische Krankenkasse
Karl-Wiechert-Allee 61
30625 Hannover
 
Telefon 0511 2802-1610
Telefax 0511 2802-1699
  presse@kkh.de
 www.kkh.de
Weitere Storys: Kaufmännische Krankenkasse - KKH
Weitere Storys: Kaufmännische Krankenkasse - KKH
  • 15.07.2021 – 11:15

    Gesundheitsrisiko Hochwasser

    Gesundheitsrisiko Hochwasser KKH rät: Anwohner und Hilfskräfte sollten auf eigenen Schutz achten Hannover, 15. Juli 2021 – „Die größte Gesundheitsgefahr ist und bleibt die Klimakrise, die Zerstörung unserer Mitwelt, die sich an vielen Stellen rächt, etwa durch eine Zunahme von Infektionskrankheiten, Allergien, Hitze, Dürre und Waldbränden“, sagt Dr. Eckart von Hirschhausen, Mediziner und Gründer der Stiftung „Gesunde Erde – gesunde Menschen“ im ...

  • 07.07.2021 – 09:32

    Heute Sofa, morgen Marathon?

    Heute Sofa, morgen Marathon? KKH bezuschusst sportmedizinische Untersuchung Hannover, 07. Juli 2021 – 40 Prozent der Deutschen schätzen sich laut einer forsa-Umfrage im Auftrag der KKH Kaufmännische Krankenkasse in der Regel als sportlich ein. Mehr als jeder vierte Befragte hält sich dagegen für weniger sportlich oder gar unsportlich. Doch wie ist es wirklich um die eigene Fitness bestellt? Antwort darauf gibt eine sportmedizinische Untersuchung. „Die KKH bezahlt ab ...

  • 01.07.2021 – 09:04

    Mücken: 66 Prozent der Deutschen in der Regel gestochen

    Mücken: 66 Prozent der Deutschen in der Regel gestochen KKH-Experte Sven Seißelberg gibt Tipps zum Schutz – Abendliches Licht kein Problem Hannover, 1. Juli 2021 – Sei es beim EM-Finale im Freien, bei lauen Sommerabenden auf dem Balkon, bei Spaziergängen, beim Outdoor-Sport oder beim Schlafen mit geöffnetem Fenster: Wer sich draußen aufhält oder lüftet, muss wieder vermehrt mit Mücken rechnen. Das ...