PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Kaufmännische Krankenkasse - KKH mehr verpassen.

05.11.2020 – 11:42

Kaufmännische Krankenkasse - KKH

Corona-Waschmarathon: Tortur für Neurodermitiker

Corona-Waschmarathon: Tortur für Neurodermitiker

KKH bezahlt neue App für Menschen mit chronischer Hauterkrankung

Hannover, 5. November 2020 - Sie haben gerötete, wunde oder nässende Ekzeme und kratzen sich häufig blutig: Neurodermitiker. Vor allem Kinder bekommen die chronische Hauterkrankung mit dem quälenden Juckreiz. Ein Viertel aller Betroffenen ist unter 12 Jahre alt, wie eine aktuelle Auswertung der Versichertenzahlen der KKH Kaufmännische Krankenkasse ergab. Besonders bei den ganz Kleinen tritt die Erkrankung am häufigsten auf: Fast jedes neunte bei der KKH versicherte Kind zwischen null und fünf Jahren hat mit Neurodermitis zu kämpfen. Die kleinen Patienten müssen aktuell besonders leiden. Denn um eine Ansteckung mit dem Corona-Virus zu vermeiden, ist gründliches Händewaschen wichtig. Der Waschmarathon, der wegen der Hygienevorschriften in Kitas & Schulen derzeit vorgeschrieben ist, ist für Neurodermitiker oftmals eine echte Tortur. Hinzu kommt jetzt die kalte Jahreszeit: Die kühleren Temperaturen lassen die Haut zusätzlich austrocknen und rissig werden.

Wer unter Neurodermitis leidet, ist stark belastet. Auch Eltern sorgen sich um ihren Nachwuchs und sind manchmal überfordert. Die KKH bezahlt deshalb ab sofort allen betroffenen Versicherten oder deren Kindern die Nutzung einer neuartigen digitalen Anwendung zur besseren Beobachtung des Krankheitsverlaufes. Mit Nia geben wir unseren Versicherten eine App an die Hand, in der sie ganz einfach die individuellen Schubauslöser von Neurodermitis dokumentieren können. In Begleitung einer ärztlichen Therapie können sie so den Krankheitsverlauf positiv beeinflussen und den eigenen Leidensdruck oder den des betroffenen Kindes langfristig lindern.

Die App ist aus einem Gründerstipendiumsprojekt der Berliner Charité entstanden, basiert auf validen wissenschaftlichen Erkenntnissen und wurde mit einem Innovationspreis ausgezeichnet. Experten der Arbeitsgemeinschaft Neurodermitisschulung e.V. haben die Schulungsinhalte mitentwickelt. Nia ist eine prima Ergänzung zur herkömmlichen Behandlung. Die KKH bezahlt die umfangreiche Premiumversion und hofft, dass die App dazu beiträgt, den Familienalltag mit Neurodermitis zu erleichtern und das Krankheitsbild zu verbessern. Den Gutscheincode für die Teilnahme sowie weitere Infos zu der App erhalten Interessierte über das Internet unter www.kkh.de/nia-app.

Die KKH Kaufmännische Krankenkasse ist eine der größten bundesweiten gesetzlichen Krankenkassen mit rund 1,7 Millionen Versicherten. Nähere Informationen erhalten Sie unter kkh.de/presse/portrait.

Mit freundlichen Grüßen
KKH Kaufmännische Krankenkasse

Daniela Preußner

KKH-Hauptverwaltung
Leiterin Pressestelle
Karl-Wiechert-Allee 61
30625 Hannover
Telefon 0511 2802-1610

Daniela.Preussner@kkh.de
www.kkh.de