Das könnte Sie auch interessieren:

Programm des SUPER COMMUNICATION LAND by news aktuell steht - PR- und Marketingverantwortliche haben ihre Lieblingsthemen gewählt

Hamburg (ots) - Influencer Marketing, Gamification, Künstliche Intelligenz, Working out Loud oder Storytelling ...

Mateusz Klimaszewski verstärkt Berliner Vertriebsteam bei news aktuell

Hamburg (ots) - Seit dem 01. Februar 2019 ist Mateusz Klimaszewski (31) neuer Account Manager im Vertrieb bei news ...

Emma Stone und Ryan Gosling tanzen in "La La Land" mit uns in die OSCAR(r) Nacht auf ProSieben!

Unterföhring (ots) - 17. Februar 2019. Der Auftakt zur Filmnacht des Jahres könnte nicht großartiger sein! ...

15.11.2018 – 10:12

Kaufmännische Krankenkasse - KKH

KKH-Geburtenstatistik: Überraschender Babyboom im Januar

Überraschender Babyboom im Januar

KKH-Geburten-Statistik 2017: Spitzenreiter Juli schafft es diesmal nur auf Platz zwei

15. November 2018 - Die Hebammen hatten zum Jahresbeginn 2017 überraschend viel zu tun: Nach einer aktuellen Auswertung der KKH Kaufmännische Krankenkasse von bundesweit rund 13.600 Geburtsdaten ist der Januar erstmals seit 2010 der geburtenstärkste Monat gewesen. Laut KKH-Erhebung kamen im vergangenen Jahr 9,3 Prozent aller Babys in diesem Wintermonat zur Welt. Der Juli - sonst häufig der geburtenreichste Monat - schaffte es dieses Mal nur auf Platz zwei. Im Dezember wurden im vergangenen Jahr die wenigsten Babys zur Welt gebracht.

Betrachtet man die Geburtenzahlen quartalsweise, erblicken laut Statistischem Bundesamt (Destatis) die meisten Babys von Juli bis September das Licht der Welt. Auch die KKH verzeichnete 2017 - wie schon in den Jahren zuvor - die meisten Geburten im dritten Quartal (27,4 Prozent). Dieser Trend hat sich laut Destatis allerdings erst während der letzten vier Jahrzehnte durchgesetzt. Davor kamen die meisten Babys in der Regel im Februar und März zur Welt. Als einen möglichen Grund für diese Entwicklung nennt die KKH die zunehmend bewusstere Familienplanung der Deutschen. "Die Sommermonate sind hierzulande offenbar besonders beliebt. Kindergeburtstage lassen sich in der Regel im Freien feiern, und es gibt keine Überschneidungen mit Feiertagen wie Ostern, Weihnachten und Silvester."

Einer britischen Studie zufolge sind Sommerkinder außerdem gesünder als im Winter geborene, da sie in der Regel schwerer und größer sind. Denn je geringer das Geburtsgewicht, desto größer das Risiko für Übergewicht, Diabetes, Herzerkrankungen und Depressionen. Die Wissenschaftler der Universität Cambridge vermuten, dass die Versorgung von Müttern mit mehr Sonnenlicht und somit auch mit mehr Vitamin D während einer Schwangerschaft in der warmen Jahreszeit eine Schlüsselrolle spielt. Dies beeinflusst den Forschern zufolge die gesamte Entwicklung.

Die KKH Kaufmännische Krankenkasse ist eine der größten bundesweiten gesetzlichen Krankenkassen mit 1,7 Millionen Versicherten. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.kkh.de/presse/portrait.

Mit freundlichen Grüßen,

KKH Kaufmännische Krankenkasse
Daniela Preußner
Pressesprecherin

Pressestelle
Hauptverwaltung
Karl-Wiechert-Allee 61
30625 Hannover
Telefon 0511 2802 1610
Telefax 0511 2802 1699
presse@KKH.de
www.kkh.de  

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kaufmännische Krankenkasse - KKH
  • Druckversion
  • PDF-Version