Kaufmännische Krankenkasse - KKH

Selbständig oder abhängig beschäftigt?
KKH stellt Berufsgruppenkatalog ins Internet
Wichtige Hinweise für Arbeitgeber und Versicherte

    Hannover (ots) - Die Abgrenzung von abhängig Beschäftigten und selbständig Tätigen führt in der Sozialversicherung häufig zu Problemen. Nicht selten werden auch die Gerichte angerufen, um eine Klärung herbeizuführen. Der besseren Unterscheidung von Beschäftigung und Selbständigkeit - wichtig besonders auch für die Krankenkassen - dient u. a. der Berufsgruppenkatalog, auf den sich die Spitzenorganisationen der Sozialversicherungsträger verständigt haben. In diesem Katalog werden auch die Merkmale typischen unternehmerischen Handelns bestimmt. Die Spitzenorganisationen haben den Berufsgruppenkatalog Ende März überarbeitet. Auch Fallbeispiele zum Beitragsabzug bei einem Statusfeststellungsverfahren - "abhängig beschäftigt oder selbständig?" - bei der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (BfA) wurden von den SV-Experten niedergeschrieben.

    Den aktualisierten Berufsgruppenkatalog sowie auch Hinweise zum Beitragsabzug bei einer Statusfeststellung hat die Kaufmännische Krankenkasse unter www.kkh.de ins Internet gestellt. Unter "Leistungen/Pro Arbeitgeber/Aktuelles" kann das Besprechungsergebnis der Sozialversicherungsexperten aufgerufen werden. Weitergehende Fragen zur Abgrenzung der Selbständigkeit von der abhängigen Beschäftigung können an die Clearingstelle der BfA, Sieversufer 9, 12359 Berlin, gerichtet werden.

    Die Einstufung als Selbständiger führt beispielsweise dazu, dass eine Mitgliedschaft in der gesetzlichen Krankenversicherung nur in bestimmten Fällen möglich ist und auch kein Arbeitgeberzuschuss gezahlt werden kann. Selbständige müssen für ihren Versicherungsschutz in aller Regel allein aufkommen. (20.9.2001)

    Diese Pressemitteilung finden Sie auch im Internet unter www.kkh.de.

    Abdruck honorarfrei - Für Übersendung eines Belegexemplars wären wir dankbar.


ots Originaltext: KKH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

KKH-Pressestelle
Karl-Wiechert-Allee 61
30625 Hannover
Tel.:      (05 11) 28 02-23 30/31
Telefax: (05 11) 28 02-23 99
Internet: www.kkh.de
E-Mail: presse@kkh.de

Auskünfte und weitere Informationen: Michael Rohr, Wolfgang Michall

Original-Content von: Kaufmännische Krankenkasse - KKH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kaufmännische Krankenkasse - KKH

Das könnte Sie auch interessieren: