Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Nachrichten aus Berlin (1486) Internationale Gäste bei ONE WORLD BERLIN - Medienfest zum Thema Menschenrechte

    Berlin (ots) - Zum zweiten Mal findet vom 16. bis 23 November 2005 ONE WORLD BERLIN - Medienfest zum Thema Menschenrechte statt. ONE WORLD BERLIN wird vom Haus der Demokratie und Menschenrechte und EYZ veranstaltet. Alle Filmvorführungen werden von Diskussionen mit kompetenten Gästen begleitet.

    Der türkische Beitrag "Oyun (The Play)" der Regisseurin Pelin Esmer wird das Festival am 16. November im Casino im Bethanien eröffnen. Die Regisseurin ist zur Vorführung am 20.11., 20:00 Uhr, im Dokument Kino, anwesend.

    Der tschechische Dokumentarfilmer Pavel Taussig und der Dramaturg Karel Hynie werden Zuschauer am 21.11., 19:00 Uhr, im Tschechischen Zentrum auf eine "Rückkehr in unglaubliche Jahre" führen. Taussig begleitet den tschechischen Altmeister Vojtech Jasny zu den Schauplätzen seines umstrittenen "poetischen" Dokumentarfilmes "Unglaubliche Jahre" von 1951.

    Der preisgekrönte Regisseur und Aktivist aus Kanada, Peter Wintonick, wird am 18.11. im Casino im Bethanien die Dokumentation "Seeing Is Believing-Handicams, Human Rights and the News" präsentieren.

    Rosa von Praunheim wird bei den Vorführungen seiner Dokumentation "Männer, Helden, schwule Nazis" (17.11., 19:00 Uhr, Arsenal) und seiner Zeitzeugenporträts von schwulen Männern während des NS-Regimes (20.11., 17:00 Uhr, Arsenal) anwesend sein. Eine Brücke zwischen Berlin und Bagdad schlägt die hier lebende irakische Produzentin ("Underexposure") und Regisseurin Furat al Jamil, Gastexpertin bei den Diskussionen nach "Voices of Iraq" (21.11., 20:00 Uhr, Casino im Bethanien) und "Baghdad Blogger-Salam Pax" (19.11., 20:30 Uhr, Haus der Demokratie und Menschenrechte).

    Möglichkeiten des Protestsongs in Deutschland Ost und West loten u.a. der elektronische Musiker und Samplekünstler Jason Forrest, Wolfgang Seidel (Ex-Ton Steine Scherben) und als Liveact die KlangaktivistInnen Schwabinggrad Ballett aus. Musikjournalist und Autor Martin Büsser führt durch den Abend (22.11., 20:00 Uhr, HAU 2). Weiterer musikalischer Gastexperte: Michael Wehmeyer (Gruppe "Embryo") zu "Breaking the Silence" (22.11., 18:30 Uhr, Haus der Demokratie und Menschenrechte).

    Mehr Informationen zum Programm unter www.oneworld-fest.de.

    Berlin, 08. November 2005

Kontakt:
Hans Habiger
Tel. +49-30-2431 3035
habiger@oneworld-fest.de

Natalie Gravenor
Tel. +49-30-2431 3037
gravenor@oneworld-fest.de

Original-Content von: Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: