Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Nachrichten aus Berlin (1440) Landesverband Schulischer Fördervereine Berlin e.V. fordert mehr privates Engagement

    Berlin (ots) - Anlässlich des nahenden Schulstarts ruft der Landesverband Schulischer Fördervereine Berlin e.V. (lsfb) zu mehr privater Initiative und einer besseren Zusammenarbeit zwischen den Schulfördervereinen auf.

    Innovative Projekte, frische Ideen und spannende Schulveranstaltungen, so sollte Schulalltag aussehen. Die finanziellen Rahmenbedingungen der Berliner Schulen erfordern jedoch häufig private Initiativen zur Umsetzung attraktiver Projekte.

    Aus diesem Grund haben Eltern und Lehrer an vielen Schulen Fördervereine gegründet, die durch private Mittel und vielerlei Aktivitäten die Schulsituation der Kinder verbessern. Aufgrund stetig wachsender Bedeutung und immer umfassenderen Aufgabenfeldern gründeten Anfang 2004 Fördervereine aus mehreren Berliner Bezirken den Landesverband Schulischer Fördervereine Berlin e.V. (lsfb).

    Ziel des lsfb ist es, die schulischen Fördervereine miteinander zu vernetzen, um Synergieeffekte in der praktischen Förderarbeit zu erzeugen. Das Wissen einzelner Fördervereine soll hier durch modernes Informationsmanagement gebündelt und für alle verfügbar gemacht werden. Außerdem bieten Treffen in den Bezirken den Mitgliedern eine Plattform, Projekte vorzustellen und Erfahrungen auszutauschen. Neben materiellen und finanziellen Quellen (Wirtschaft, Stiftungen, Vereine) knüpft der lsfb für seine Mitglieder auch Kontakte zu schulischen Institutionen auf Bezirks- Landes- sowie Bundesebene.

    Bei den Fördervereinen aller Berliner Schulformen gibt es rege Resonanz. Innerhalb kürzester Zeit haben sich 120 Fördervereine dem lsfb angeschlossen, die Zahl steigt weiterhin täglich. Trotzdem gibt es immer noch eine ganze Reihe von Schulen in Berlin denen kein Förderverein hilfreich zur Seite steht. Hier bietet der lsfb seine Unterstützung für Interessierte an, die einen Förderverein gründen wollen.

    Sponsoren des lsfb sind das Atelier Hauer + Dörfler und Semita iT Berlin. Unterstützt wird der lsfb von der Deutschen Bank und der Firmengruppe besscom.

Berlin, 2. August 2005

Kontakt:
Landesverband Schulischer Fördervereine Berlin e.V.
Katja Hintze
Tel: 030-8441 8003
Mobil: 0172-168 68 20
Fax: 030-8441 8882
E-Mail: vorstand@lsfb.de
Homepage: www.lsfb.de

Original-Content von: Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: