Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

05.08.2004 – 12:37

Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Nachrichten aus Berlin
Neue Wirkstoffe gegen Parkinson von Pharmazeuten der Freien Universität Berlin

    Berlin (ots)

Die Pharmazeuten der Freien Universität Berlin (FU) beteiligen sich an einem internationalen Netzwerk zur Entwicklung neuer Therapiemöglichkeiten gegen Parkinson, Migräne und andere Krankheiten des Nervensystems. Das Team um Prof. Dr. Heinz Pertz vom Institut für Pharmazie der FU Berlin kooperiert dabei mit dem Berliner Unternehmen NeuroBiotec GmbH und dem tschechischen Unternehmen Alfarma s.r.o., Prag. Die drei beteiligten Einrichtungen werden in enger Zusammenarbeit neue Wirkstoffe zur Behandlung neurodegenerativer Krankheiten identifizieren und zur klinischen Anwendung bringen. Die neuen Medikamente sollen niedriger dosierbar sein und dennoch gezielter wirken als bisherige Präparate. Für die nächsten drei Jahre hat das Förderinstitut des Landes Berlin, die Investitionsbank Berlin, seine Unterstützung zugesagt. Das Land Berlin fördert das Projekt mit 360.000 Euro, kofinanziert mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE). Weitere Informationen: Prof. Dr. Heinz Pertz, Institut für Pharmazie der FU Berlin, Tel.: 030/838-53135, E-Mail: hpertz@zedat.fu-berlin.de


ots Originaltext: Partner für Berlin
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
Presse- und Informationsstelle der Freien Universität Berlin
Kaiserswerther Straße 16-18
14195 Berlin
Tel.: 030/838-73 182
E-Mail: pressestelle@fu-berlin.de

Original-Content von: Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH, übermittelt durch news aktuell