Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Nachrichten aus Berlin
255.600 Euro für die Bildforschung des Berliner Helmholtz-Zentrums

    Berlin (ots) - Die Getty-Stiftung in Los Angeles stellt der
Humboldt-Universität zu Berlin (HU) für einen Zeitraum von zwei
Jahren 255.600 Euro zur Verfügung. Diese Mittel sind für das Projekt
"Technische Bilder" des Helmholtz-Zentrums für Kulturtechnik der HU
bestimmt. Das Getty Förderprogramm ist Teil der internationalen
Kulturinstitution J. Paul Getty Trust, die u.a. mit dem Getty-Centre
in Los Angeles visuelle Kunst und Kunstforschung fördert. Seit 1994
arbeiten Wissenschaftler des Kunstgeschichtlichen Seminars und seit
April 2000 des Helmholtz-Zentrums für Kulturtechnik der HU am Aufbau
einer Datenbank zur Bildforschung. Dabei sollen jene Bildfelder
erfasst und analysiert werden, die große Bereiche der Forschung und
der populären Ansicht der Welt prägen. Das sind vor allem Bilder aus
Technik und Naturwissenschaft, wie Instrumente, Apparate und
Maschinen, aber auch jene Aufnahmen, die durch technische Apparate
erzeugt werden. Um die Bilder in der Datenbank zu finden, haben die
Wissenschaftler die Kategorien "Bildgebende Technik", "Form" und
"Funktionen" eingerichtet. Neben den alphabetischen und
chronologischen Suchmethoden ist die Suche nach Praxis- und
Forschungsfeldern sowie nach Motiven möglich. Um die Anforderungen an
eine Datenbank technischer Bilder zu testen, wird derzeit an drei
verschiedenen Themengebieten gearbeitet. Das sind neben medizinischen
Visualisierungen und Abbildungen von Mikroskop-Ansichten auch Bilder
der Bildtelegrafie bis 1930. Die Datenbank soll der Öffentlichkeit
zur Verfügung gestellt werden. Weitere Informationen im Internet
unter www2.rz.hu-berlin.de/kulturtechnik/index.php.
    
    
ots Originaltext: Partner für Berlin
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
Humboldt-Universität zu Berlin
Prof. Dr. Horst Bredekamp
Tel.: 030/2093-4498
Fax: 030/2093-4209
E-Mail: dtb@culture.hu-berlin.de

Original-Content von: Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: