Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Nachrichten aus Berlin - Wirtschaft: Berlin Partner GmbH legt Jahresbilanz vor
Berlin wächst, Berlin Partner unterstützt

Berlin (ots) - Die Berlin Partner GmbH hat heute ihre Bilanz in Unternehmensservice, Außenwirtschaftsförderung und Hauptstadt-Marketing für das Jahr 2010 vorgelegt. Im ablaufenden Jahr haben sich mit Unterstützung von Berlin Partner 105 Unternehmen in Berlin neu angesiedelt oder ihren existierenden Standort erweitert. Sie wollen 4.540 neue Arbeitsplätze schaffen und 247 Millionen Euro investieren. Zählt man die sieben Projekte hinzu, die Berlin Partner gemeinsam mit der ZukunftsAgentur Brandenburg ZAB erfolgreich im Nachbarland betreut hat, sind es 112 Unternehmen mit 4.777 Arbeitsplätzen und 298 Millionen Euro Investitionssumme. Damit hat Berlin Partner seine Arbeitsplatzbilanz gegenüber dem Krisenjahr 2009 mehr als verdoppelt. Damals kamen 77 Unternehmen mit 2.020 Arbeitsplätzen nach Berlin.

Der Bereich Unternehmensansiedlung wurde zum Unternehmensservice und bietet jetzt nicht nur Unterstützung für neu nach Berlin kommende Unternehmen, sondern auch für bereits in der Stadt ansässige. In enger Zusammenarbeit mit den Bezirksämtern und weiteren Servicepartnern kann Berlin Partner auf diese Weise mehr Wirtschaftsförderung anbieten. Der Anteil am Gesamtergebnis kann sich sehen lassen: 1.589 neue Arbeitsplätze entstehen durch Expansion von 42 bereits in Berlin ansässigen Unternehmen. Sieben Unternehmen wurden bei der Sicherung ihres Standorts in Berlin unterstützt. Von insgesamt 596 Arbeitsplätzen konnten dort 505 gesichert werden.

Berlins Bürgermeister und Senator für Wirtschaft, Technologie und Frauen, Harald Wolf: "Berlin Partner hat den vom Senat in Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnern aus Berlin initiierten Unternehmensservice umgesetzt und konnte somit zahlreiche in Berlin ansässige Unternehmen hervorragend unterstützen. Mit der Bündelung von Bestandsunterstützung und Investorenansiedlung, Außenwirtschaftsförderung und Standortmarketing hat Berlin eine der modernsten Wirtschaftsfördergesellschaften Deutschlands."

René Gurka, Geschäftsführer der Berlin Partner GmbH: "Berlin Partner ermöglicht Wachstum. Wir sehen uns als Unterstützer und Ermöglicher, knüpfen Netzwerke, ergreifen Initiativen für ein besseres Image und mehr Wachstum Berlins. Anders als klassische Wirtschaftsförderungen können wir dabei auf starke Partner in Wirtschaft und Wissenschaft bauen. Das hilft uns bei zukunftsträchtigen Projekten wie zum Beispiel der neu gegründeten Berliner Agentur für Elektromobilität eMO."

Beispiele für erfolgreiche Projekte 2010: Die Mercedes-Benz Bank zieht ins Königstadt Carrée am Alexanderplatz und schafft dort bis zu 700 neue Arbeitsplätze. Die Ansiedlung der Pharmafirma Wyeth, einer Tochter von Pfizer, bringt 200 Arbeitsplätze nach Berlin. Der amerikanische Kommunikationsdienstleister Sykes Enterprises bringt 500 Arbeitsplätze nach Kreuzberg. ThyssenKrupp Elevators schafft mit dem Aufbau eines Supply Chain Management Center 50 neue Arbeitsplätze. Und der alteingesessene Speiseeishersteller Florida Eis schafft 40 Jobs in einer neuen Produktion in Spandau.

Der Außenwirtschaftsbereich von Berlin Partner organisierte insgesamt 12 Gemeinschaftsstände auf großen Messen, unter anderem auf der BIO in Chicago als weltweit wichtigste Messe der Biotechnologie und auf der Schienenverkehrsmesse InnoTrans in Berlin. Weitere Höhepunkte waren die Reisen Berliner Wirtschaftsdelegationen und damit verbundene Standortpräsentationen in die Vereinigten Arabischen Emirate zur Arab Health im Januar und zur EXPO 2010 nach Shanghai im Mai. Die Wirtschaftsrepräsentanz in Brüssel veranstaltete unter anderem im Auftrag von Bayer Healthcare ein erfolgreiches Forum zum Thema "50 Jahre Frauengesundheit".

Die Imagekampagne be Berlin erregte Aufsehen mit der Verkleidung der Siegessäule mit den überlebensgroßen Porträts von 204 engagierten Berlinern, organisierte "Berlin Days" in China und London und lud in drei deutschen Großstädten zum Public Viewing mit den Berliner Philharmonikern. Die Industriekampagne "future made in berlin" startete im September mit der Unterstützung von 12 privaten Unternehmen.

Einzigartig in Europa ist das starke Engagement der Berliner Wirtschaft für ihre Wirtschaftsförderung. 167 private Unternehmen unterstützten in diesem Jahr als Berlin-Partner das Hauptstadt-Marketing mit mehr als vier Millionen Euro. Dazu kamen 27 Partner aus der Berliner Wissenschaft. Wirtschaft und Wissenschaft trafen sich bei der Veranstaltungsreihe "Business needs Science" bei der Bayer Schering Pharma AG, dem Cornelsen Verlag, der Bundesdruckerei und der Aastra GmbH.

Weitere Statistiken und Materialien zur Pressekonferenz finden Sie im Internet unter folgender Adresse: http://www.berlin-partner.de/presseinfo

Weitere Informationen:

Christoph Lang
Leiter Unternehmenskommunikation / PR

Berlin Partner GmbH
Fasanenstraße 85
10623 Berlin

Tel.: +49 30 39980 - 123
Mobil: +49 1577 3998 - 123
Fax: +49 30 39980 - 113
E-Mail: mailto:Christoph.Lang@Berlin-Partner.de
Internet: http://www.berlin-partner.de

Original-Content von: Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: