ABA-Invest in Austria

Österreich: Allzeithoch bei Direktinvestitionen

Wien, Österreich (ots) -

   - Betriebsansiedlungsagentur ABA-Invest in Austria legt 
     Jahresergebnis 2014 vor
   - Rekord bei Investitionssumme (371 Millionen Euro) und 
     Ansiedlungen (276) multinationaler Firmen
   - Zufluss der Direktinvestitionen aus Deutschland steigt um 40% 

276 internationale Unternehmen siedelten sich mit Unterstützung der österreichischen Betriebsansiedlungsagentur ABA-Invest in Austria im abgelaufenen Jahr am Standort Österreich an. Dies entspricht einem Zuwachs von 21% gegenüber dem Vorjahr - ein Rekord in der 33-jährigen Firmengeschichte der ABA. Die damit verbundene Investitionssumme stieg gegenüber dem Vorjahr um 7% von 348 Millionen Euro auf 371 Millionen Euro.

ABA-Invest in Austria ist ein guter Indikator für die Dynamik der Direktinvestitionen in der Alpenrepublik. Das Unternehmen betreut rund 25% aller Ansiedlungen internationaler Betriebe in Österreich.

Deutsche Unternehmen größte internationale Investorengruppe in Österreich

Deutschland ist der wichtigste internationale Direktinvestor in Österreich: 88 deutsche Unternehmen suchten in 2014 die Betreuung durch ABA-Invest in Austria bei der Ansiedlung in Österreich - knapp 4% mehr als im Vorjahr 2013 (85). "Erfreulicherweise waren unter den deutschen Unternehmen wieder einige größere Investitionen im zweistelligen Millionenbereich, daher liegt die mit den deutschen Ansiedlungen verbundene Investitionssumme von 274,5 Millionen Euro rund 40% über dem Vorjahreswert", so ABA-Geschäftsführer René Siegl. Der Gesamtbestand ausländischer Direktinvestitionen in Österreich wird von der Österreichischen Nationalbank auf knapp 135,9 Milliarden Euro beziffert. Davon entfallen 39,8 Milliarden Euro auf deutsche Unternehmen. "Insgesamt sind rund 8.450 deutsche Unternehmen am Wirtschaftsstandort Österreich aktiv", so René Siegl. "Die Jahresbilanz für 2014 belegt, dass der Wirtschaftsstandort Österreich bei deutschen und internationalen Investoren weiterhin sehr beliebt ist. Neben dem produzierenden Gewerbe werden zunehmend unsere Stärken als Markt für Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen sowie als Standort für Technologie und Innovation wahrgenommen. Die Zahl der Neuansiedler, die in Österreich F&E treiben, hat sich gegenüber dem Vorjahr mehr als verdreifacht".

Auslandsinvestitionen nach Märkten und Regionen

Nach Deutschland stellen italienische Unternehmen die stärkste internationale Investorengruppe in Österreich. 43 italienische Unternehmen haben sich mit Unterstützung der ABA 2014 in Österreich niedergelassen (ein Plus von 23% gegenüber dem Vorjahr). Nachhaltig ist zudem das Interesse von Investoren aus dem Ost- und Südosteuropa-Raum. Mit 74 Unternehmen zeichnet diese Gruppe für rund 27% aller ABA-Betriebsansiedlungen 2014 verantwortlich. Stärkste Investorenländer waren hier Ungarn mit 24 und Russland mit 13 neuen Ansiedlungen, gefolgt von Slowenien (10) und der Ukraine (8). Die Mehrzahl (131) aller internationalen Unternehmen siedelten sich im Jahr 2014 in Wien an (2013: 104). Danach folgen Kärnten mit 38 Betriebsansiedlungen (2013: 39) sowie Niederösterreich und Salzburg mit je 20 Betriebsansiedlungen (2013: 20 und 14) als beliebteste Regionen für die Standortwahl.

Hinweis für die Redaktion:

ABA - Invest in Austria ist eine im Eigentum des österreichischen Wirtschaftsministeriums stehende Betriebsansiedlungsgesellschaft. Sie berät interessierte internationale Unternehmen kostenlos bei der Standortwahl, in arbeits- und steuerrechtlichen Fragen, hilft bei der Suche nach Kooperationspartnern und unterstützt im Kontakt mit Behörden.

Kontakt Agentur Hill+Knowlton:


Patrick Racky
Tel: +49 69 973 62 70
Patrick.Racky@hkstrategies.com

Hannah Stringham
Tel: +49 69 973 62 16
Hannah.Stringham@hkstrategies.com

Kontakt ABA-Invest in Austria:

Diane Mitsche
ABA - Invest in Austria
Opernring 3
1010 Wien, Österreich
Tel. 0043 1 588 58 19
E-Mail: d.mitsche@aba.gv.at

Internet: www.investinaustria.at

Original-Content von: ABA-Invest in Austria, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ABA-Invest in Austria

Das könnte Sie auch interessieren: