Das könnte Sie auch interessieren:

Big Bang zum Abschluss: Wer gewinnt das Finale der ProSieben-Show "Masters of Dance"?

Unterföhring (ots) - Wer gewinnt die ProSieben-Show "Masters of Dance"? Im großen Finale am Donnerstag, 10. ...

Premiere bei AIDA: Erstanlauf in Kapstadt mit AIDAaura / AIDA erweitert ab Dezember 2019 Programm mit 14-tägiger Route "Südafrika & Namibia" mit AIDAmira

Rostock (ots) - Am Morgen des 11. Januar 2019 erreichte AIDAaura den Hafen von Kapstadt. Als erstes Schiff der ...

Zwischen Lob und Selbstzweifel: die "Dancing on Ice"-Promis vor ihrer zweiten Kür auf dem Eis - am Sonntag live in SAT.1

Unterföhring (ots) - Bezaubernde Kür oder große Rutschpartie? Sieben Prominente wagen ihren zweiten Tanz auf ...

04.01.2019 – 12:56

Verband d. Int. Kraftfahrzeughersteller e.V. (VDIK)

VDIK: Nutzfahrzeug-Markt 2018 erneut auf Rekordniveau

Bad Homburg (ots)

Der Nutzfahrzeugmarkt in Deutschland setzte seinen positiven Trend aus dem Jahr 2017 auch 2018 fort.

Mit 386.282 Einheiten, das entspricht einem Wachstum von 4,6 Prozent, lag der Nutzfahrzeugbereich erneut auf Rekordniveau. Zu diesem Ergebnis trugen alle Gewichtsklassen bei: Der Absatz leichter Nutzfahrzeuge stieg um 5,5 Prozent, Neuzulassungen schwerer Fahrzeuge über 16t (inkl. Busse) um 3 Prozent.

Die VDIK-Mitglieder wuchsen mit 10 Prozent überdurchschnittlich, steigerten ihren Marktanteil auf 28 Prozent (Vorjahr 26,6 Prozent) und erzielten ein Verkaufsvolumen von rund 108.000 Einheiten. Mit einem Marktanteil von knapp 35 Prozent sind die internationalen Hersteller bei den schweren Nutzfahrzeugen besonders erfolgreich.

VDIK-Präsident Reinhard Zirpel: "Die guten konjunkturellen Rahmenbedingungen im gewerblichen Bereich führten bei den leichten Nutzfahrzeugen im Jahr 2018 zum bisher höchsten Neuzulassungsvolumen in Deutschland. Bei den leichten Nutzfahrzeugen wurde im vergangenen Jahr das bisher höchste Neuzulassungsvolumen in Deutschland erreicht, bei den schweren Nutzfahrzeugen lag der Absatz fast auf dem Niveau der Rekordjahre 2007 und 2008."

Ihr Ansprechpartner:


Dr. Thomas Almeroth
Geschäftsführer
Telefon: 06172/98 75 0
Telefax: 06172/98 75 20
E-Mail: presse@vdik.de

Original-Content von: Verband d. Int. Kraftfahrzeughersteller e.V. (VDIK), übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Verband d. Int. Kraftfahrzeughersteller e.V. (VDIK)
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Verband d. Int. Kraftfahrzeughersteller e.V. (VDIK)