YOUNIQ AG

EANS-Zwischenmitteilung: YOUNIQ AG
Zwischenmitteilung

--------------------------------------------------------------------------------
  Zwischenmitteilung der Geschäftsführung gemäß § 37x WpHG übermittelt durch
  euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Zwischenmitteilung nach § 37x, 37y Nr. 3 WpHG für den Zeitraum vom 01. Januar bis 31. März 2010 der YOUNIQ AG („YOUNIQ“), Frankfurt am Main

Wesentliche Aktivitäten im Berichtszeitraum Die YOUNIQ AG blickt auf ein erfolgreiches erstes Quartal zurück, das sie mit einem Konzerngewinn nach Steuern von EUR 2,2 Mio. abschließen konnte. Dies entspricht nahezu einer Verdopplung des Gewinns im Vergleich zum 1. Quartal des Vorjahres. Die im letzten Jahr eingeleitete Wachstumsstrategie im Bereich "YOUNIQ - Studentisches Wohnen" konnte im Januar 2010 mit dem erfolgreichen Abschluss des Erwerbs eines Grundstücks in München-Freimann fortgesetzt werden. Im Rahmen dieses Projektes ist die Errichtung eines Gebäudes mit 130 Studentenwohnungen geplant. Mit dem Bau wurde zwischenzeitlich begonnen. Zusammen mit dem ebenfalls im Bau befindlichen Grundstück in München-Milbertshofen entstehen damit rund 220 YOUNIQ Wohnungen an dem attraktiven Standort München. Die Fertigstellung dieser beiden Projekte ist für Anfang 2011 geplant. In Karlsruhe, wo ein YOUNIQ Objekt mit 337 Studentenwohnungen entsteht, wurde am 13. April 2010 das Richtfest gefeiert. Das Projekt besteht aus insgesamt 4 Bauabschnitten, wobei die Fertigstellung der ersten beiden Abschnitte zum Wintersemester 2010/2011 und der Bauabschnitte drei und vier zum Sommersemester 2011 geplant sind. In Leipzig wurde mit dem Bau eines weiteren YOUNIQ Projektes mit insgesamt 90 Studentenwohnungen begonnen. Das Objekt konnte bereits in 2009 an einen privaten Investor veräußert werden. Die Fertigstellung ist ebenfalls für Anfang 2011 geplant. Die weiteren im Bau befindlichen YOUNIQ Projekte in Erlangen, Drausnickstraße 1a (93 Wohnungen) und in Leipzig, Paul-List-Straße 26 (61 Wohnungen) stehen kurz vor der Fertigstellung bzw. sind Ende März 2010 an die Investoren übergeben worden; mit der Vermietung wurde zwischenzeitlich begonnen. Insgesamt ist der YOUNIQ Konzern mittlerweile an 7 Standorten mit insgesamt 1.663 Studentenwohnungen vertreten. Davon befinden sich 777 Apartments in Betrieb. Weitere 886 Apartments sind derzeit in Bau oder in der Planung. Damit ist YOUNIQ der größte private Anbieter für studentisches Wohnen in Deutschland. Entwicklung der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage Der YOUNIQ Konzern hat im ersten Quartal 2010 einen Umsatz in Höhe von EUR 7,1 Mio. erzielt. Stärkster Umsatztreiber war erneut der Bereich "YOUNIQ - Studentisches Wohnen" mit Umsatzerlösen in Höhe von rund EUR 3,8 Mio. Der überwiegende Teil dieses Umsatzes entfällt auf die Projekte in Erlangen, Drausnickstraße 1a (EUR 1,6 Mio.), Leipzig, Paul-List-Straße 26 (EUR 2,2 Mio.) und Leipzig, Querstraße (EUR 0,7 Mio.). Daneben konnten Mieterlöse von EUR 0,6 Mio. vereinnahmt werden. Aus dem Abgang der Bestandsimmobilie in Jena resultierte neben dem leichten Rückgang der Mieterlöse ein Abgangsverlust von EUR 1,4 Mio., der jedoch im Wesentlichen durch gegenläufige Effekte, insbesondere der erfolgswirksamen Ausbuchung der entsprechenden Verbindlichkeiten in Höhe von EUR 1,2 Mio., neutralisiert wurde. Im Geschäftsbereich "Project Development" konnten zum einen durch den weiteren Projektfortschritt bzw. die Abrechnung von Projekten gegenüber den Auftraggebern Umsatzerlöse in Höhe von EUR 1,7 Mio. erzielt werden. Wesentlicher Umsatztreiber in diesem Segment war der Verkauf von sanierten Wohneinheiten in Markkleeberg (EUR 0,9 Mio.) sowie das Projekt Ferdinand-Lassalle-Straße 7 in Leipzig (EUR 0,7 Mio.), wo weitere 4 Wohneinheiten erfolgreich vermarktet werden konnten. Künftig wird das Projekt Liechtensteiner Gärten in Leipzig weitere Umsätze in diesem Segment generieren; von den insgesamt 102 Wohnungen des Projektes konnten bereits für 22 Wohnungen des ersten Bauabschnitts Investoren gefunden werden. Die Vermarktung der insgesamt 32 Wohnungen des zweiten Bauabschnitts wird in Kürze beginnen. Die Umsatzerlöse im Geschäftsbereich "Renting and Trading Real Estate" (EUR 1,6 Mio.) entfallen im Wesentlichen auf Mieten und Betriebskosten. Im Vergleich zum Vorquartal waren diese leicht rückgängig, was im Wesentlichen auf Immobilienverkäufe im Jahr 2009 zurückzuführen ist. Weitere Ergebniseffekte im ersten Quartal 2010 ergaben sich hauptsächlich im Segment "YOUNIQ - Studentisches Wohnen". Aufgrund der zum Wertermittlungsstichtag 31. März 2010 für sämtliche unter den als Finanzinvestitionen gehaltenen Immobilien bilanzierten Projektentwicklungen eingeholten Bewertungsgutachten von dem international tätigen Immobilien-Sachverständigen CB Richard Ellis GmbH, Frankfurt am Main, ergaben sich positive Änderung des beizulegenden Zeitwertes in der Größenordnung von insgesamt EUR 2,2 Mio. Das Periodenergebnis nach Steuern (Konzernüberschuss) für den Zeitraum 1. Januar 2010 bis 31. März 2010 beträgt insgesamt EUR 2,2 Mio., wobei alle operativen Segmente positive Ergebnisbeiträge erwirtschaftet haben. Die Bilanzsumme verringerte sich im Berichtszeitraum von EUR 184 Mio. auf EUR 176 Mio., was insbesondere auf die Rückführung des Darlehens für das im vierten Quartal 2009 verkaufte Grundstück in Heidelberg sowie den Abgang der Immobilie in Jena zurückzuführen ist. Gegenläufig hat sich der Erwerb des Grundstücks in München-Freimann sowie die Werterhöhung der unter den als Finanzinvestitionen gehaltenen Immobilien bilanzierten Projektentwicklungen ausgewirkt. Das Eigenkapital hat sich im Vergleich zum Vorquartal um rund EUR 2,2 Mio. auf EUR 46,5 Mio. erhöht. Das entspricht einer Eigenkapitalquote von 26,4 %. Der Cash Flow aus laufender Geschäftstätigkeit war im ersten Quartal des Jahres 2010 mit EUR 2,8 Mio. positiv. Der Cash Flow aus Investitionstätigkeit war im Wesentlichen durch die weiteren Investitionen in das Segment "YOUNIQ - Studentisches Wohnen" geprägt und betrug EUR -20,4 Mio. Der Cash Flow aus Finanzierungstätigkeit betrug im ersten Quartal EUR 13,5 Mio., so dass sich insgesamt eine Veränderung des Finanzmittelbestands von EUR -4,1 Mio. ergab. Die Finanzierung der Gruppe war insbesondere durch die Aufnahme weiterer Mittel unter der mit dem Mehrheitsaktionär bestehenden Kreditlinie jederzeit sichergestellt. Zum 31. März 2010 verfügte der YOUNIQ Konzern über liquide Mittel von EUR 6,7 Mio. Ausblick für den weiteren Geschäftsverlauf 2010 Der YOUNIQ Konzern konnte in den letzten Monaten seine Stellung als Marktführer im Bereich "Studentisches Wohnen" weiter ausbauen. Der Fokus in den kommenden Monaten wird weiterhin auf dem Ausbau des Segments "YOUNIQ - Studentisches Wohnen" durch gezielte Akquisitionen liegen. Mit der angestoßenen Wachstumsstrategie und der weiteren Optimierung von Produkt und Prozessen sind wir überzeugt, unsere Position als Marktführer in diesem Segment auch in 2010 weiter festigen zu können. In diesem Zusammenhang ist die Kooperation der YOUNIQ AG mit dem international renommierten Architekten Matteo Thun von Bedeutung. Neben der Weiterentwicklung des Designs und der Architektur der Studentenwohnungen steht bei dieser Zusammenarbeit insbesondere die Entwicklung eines modularen Baukonzepts im Vordergrund. Dieses Konzept wird in Kürze bereits in die Umsetzung gehen. In den beiden weiteren Geschäftssegmenten "Project Development" und "Renting and Trading Real Estate" wird die definierte Strategie entsprechend umgesetzt - Abschluss bestehender Projektentwicklungen bzw. Optimierung der Cash Flows durch pro-aktive Asset Management Aktivitäten. Aufgrund der Konzentration auf den Bereich "YOUNIQ - Studentisches Wohnen" werden in diesen Bereichen keine weiteren Wachstumsinvestitionen getätigt. Insgesamt sieht sich die YOUNIQ AG in einem weiterhin schwierigen gesamtwirtschaftlichen Umfeld sehr gut aufgestellt. Frankfurt am Main, den 14. Mai 2010 Der Vorstand der YOUNIQ AG

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Rückfragehinweis:


Branche: Immobilien
ISIN: DE000A0B7EZ7
WKN: A0B7EZ
Börsen: Berlin / Freiverkehr
Stuttgart / Freiverkehr
Düsseldorf / Freiverkehr
Frankfurt / Regulierter Markt/General Standard

Original-Content von: YOUNIQ AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: YOUNIQ AG

Das könnte Sie auch interessieren: