Postcon

Verwaltungsgericht Berlin bestätigt: Mindestlohn für TNT Post nicht bindend

Amsterdam, Berlin, Ratingen (ots) - Heute hat das Verwaltungsgericht in Berlin in seinem Urteil zur Klage gegen den Post-Mindestlohn die Rechtsauffassung von TNT Post bestätigt. Die Richter entschieden, dass der Post-Mindestlohn von EUR 9,80 gegen die deutsche Verfassung verstößt. Dieser Lohn wurde im November 2007 von ver.di und dem von der Deutschen Post dominierten Arbeitgeberverband Postdienste abgeschlossen. Nach Meinung der Richter durfte der Minister für Arbeit und Soziales diesen Lohn nicht für allgemeinverbindlich erklären.

Das Urteil bedeutet, dass TNT Post nicht durch die Rechtsverordnung angewiesen werden kann, den zu hohen Mindestlohn zu zahlen. Das heutige Urteil ist allerdings ein wichtiger erster Schritt, denn der deutsche Staat hat wie erwartet schon Berufung gegen das Gerichtsurteil eingelegt. Das Berufungsverfahren kann mindestens sechs Monate dauern.

TNT Post wird weiterhin den für das Unternehmen verbindlichen Tarifvertrag für Mehrwertbriefdienstleistungen bezahlen, wie mit dem Arbeitgeberverband Neue Brief- und Zustelldienste vereinbart. Mit EUR 7,50 bezahlt TNT Post genau den Mindestlohn, der von ver.di, dem DGB und der SPD seit Jahren gefordert wird.

"Heute ist ein guter Tag für den Wirtschaftstandort Deutschland. Wir freuen uns, dass unsere Rechtsauffassung bestätigt wurde", kommentierte Mario Frusch, CEO von TNT Post Deutschland. "Dies ist jedoch nur ein erster Schritt hin zu fairen Wettbewerbsbedingungen. Denn neben dem Post-Mindestlohn stellt die Umsatzsteuerbefreiung ein weiteres erhebliches Wettbewerbshindernis dar, das beseitigt werden muß."

TNT Post ist und bleibt für Mindestlöhne. Mario Frusch: "Mindestlöhne müssen sich an den Lebenshaltungskosten orientieren; sie dürfen aber nicht missbraucht werden, um

Wettbewerb zu verhindern oder einen Monopolisten zu protektionieren."

   - ENDE - 

Bei eventuellen Diskrepanzen zwischen dieser Pressemitteilung und der ursprünglichen englischen Fassung ist die englische Fassung maßgebend.

Über TNT

TNT N.V. bietet geschäftlichen und privaten Kunden weltweit ein breit gefächertes Spektrum an Dienstleistungen für den Post- und Expressversand. Von seinem Geschäftssitz in den Niederlanden aus betreibt das Unternehmen effiziente Netzwerk-Infrastrukturen in Europa und Asien, die kontinuierlich erweitert werden, um deren Leistung zu maximieren. TNT ist in mehr als 200 Ländern aktiv und beschäftigt ca. 161.500 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2007 belief sich der Umsatz des Unternehmens auf EUR 11 Milliarden und das operative Ergebnis (EBIT) auf EUR 1.192 Millionen. TNT N.V. ist an der Börse in Amsterdam notiert. TNT ist sich der gesellschaftlichen Verantwortung des Unternehmens bewusst und hat darum Partnerschaften mit dem World Food Programme und dem Umweltprogramm der Vereinten Nationen gegründet, um einen Beitrag im Kampf gegen den Hunger in der Welt und zum Umweltschutz zu leisten. Weitere Informationen zu TNT finden Sie auf der Website des Unternehmens http://group.tnt.com.

Für weitere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt auf mit:

TNT Media Relations

Nicole Göttlicher

Communications Manager Tel: +49 2102 153 9316

Mobil: +49 172 379 5425

Email: Nicole.Goettlicher@tntpost.com

Pieter Schaffels

Director Media Relations

Tel: +31 20 500 6171

Mobil: +31 623 214 202

Email: Pieter.Schaffels@tnt.com

Videomaterial über TNT in Übertragungsqualität finden Sie unter www.thenewsmarket.com/tnt. Wenn Sie zum ersten Mal teilnehmen, müssen Sie sich anmelden. Bei Fragen schicken Sie bitte eine E-Mail an tnt@thenewsmarket.com.

Pressekontakt:

Nicole Göttlicher
Unternehmenssprecherin

Tel: +49 2102 153 9316
Mobil: +49 172 379 5425
Nicole.Goettlicher@tntpost.com

Original-Content von: Postcon, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Postcon

Das könnte Sie auch interessieren: