Steiermark Tourismus

Weltbester Tourismusfilm 2010: der Steiermark-Film - BILD

Weltbester Tourismusfilm 2010: der Steiermark-Film - BILD
Jo, jo, die Steiermark hat den weltbesten Tourismusfilm! v.l.n.r.: Veronika Jeitler (Steiermark Tourismus), Georg Bliem (GF Steiermark Tourismus), Andreas und Renate Meschuh (Art Media) / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Steiermark Tourismus"

Graz (ots) - Riesengroß ist die Freude über diese Auszeichnung: da beauftragt Steiermark Tourismus die Grazer Firma Art Media einen Steiermark-Film zu machen - und prompt heimst dieser ein dreiviertel Jahr lang weltweit Preis um Preis beim CIFFT-Festival/Comité Internatinal des Festivals du Film Touristique ein, um als Summe aller Auszeichnungen zum "Weltbesten Tourismusfilm" gekürt zu werden. Bei der heutigen Preisverleihung in Wien wurde auch gleich die Erklärung dafür mitgeliefert: Mit dem humorvollen Zugang zur Steiermark wurde eine neue Art des Tourismusfilms kreiert. Na dann: jo, jo! :-)

141 Filme aus aller Welt wurden bei 13 Festivals zwischen Los Angeles und St. Petersburg eingereicht. Schlussendlich kristallisiert sich die Steiermark mit dem Steiermark-Film als Nr. 1 heraus und gewinnt den Grand Prix.

Ziel ist es, die Steiermark beeindruckend und sympathisch mit einem Augenzwinkern zu zeigen und technisch alle Stückerln zu spielen samt 3D-Technik. Diese Botschaft scheint bei allen Juroren bestens angekommen zu sein.

Film ab und weitere Details

- Hier geht's zum Film: www.steiermark.com/film - Hier die weiteren Hintergrunddetails zum Film. www.steiermark.com/presse - Hier geh's zu den am Film Beteiligten: www.steiermark.com/film - Hier die Auflistung aller Preise für den Steiermark-Film: www.steiermark.com/film Das CIFFT-Festival: www.cifft.com

Film und Team der Steiermark-Produktion

Eineinhalb Jahre inkl. Vor- und Nachproduktion wurde am Filmprojekt gearbeitet (2008-09), ein Jahr lang wurde in allen Teilen und zu allen Saisonen des Landes gedreht, vier Versionen (von 6 Min bis 30 sec sowie eine 3D-Variante) liegen vor. Insgesamt legten sich rund 40 Leute dafür ins Zeug, 300 Drehstunden wurden aufgewandt, 500 Stunden Postproduktion waren notwendig, bis der Film fertig war.

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Anhänge abrufbar unter: http://tourismuspresse.at/p.php?schluessel=TPT_20101112_TPT0002

Rückfragehinweis: Steiermark Tourismus Ute Hödl T ++43-664-4232349 E-mail: ute.hoedl@steiermark.com

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/3848/aom

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0002 2010-11-12/14:54

Original-Content von: Steiermark Tourismus, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Steiermark Tourismus

Das könnte Sie auch interessieren: