Das könnte Sie auch interessieren:

Neue Folgen bei RTL II: "Voller Leben - Meine letzte Liste"

München (ots) - - Zweite Staffel der Dokumentationsreihe mit sechs neuen Folgen - Myriam von M. erfüllt ...

kinokino Publikumspreis geht an "Another Reality" / Erstmals verleihen 3sat und Bayerischer Rundfunk den Preis des Filmmagazins gemeinsam

Mainz (ots) - Die Redaktion von "kinokino", dem Filmmagazin von 3sat und Bayerischem Rundfunk, lobte auf dem ...

Frauen ist Karriere wichtiger als Männern

Hamburg (ots) - Karriere machen ist den weiblichen PR-Profis wichtiger als ihren männlichen Kollegen. Das ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Jacobs University Bremen

15.11.2018 – 14:27

Jacobs University Bremen

Vortrag über Chancen und Grenzen der Gentherapie

Vortrag über Chancen und Grenzen der Gentherapie
  • Bild-Infos
  • Download

Wie lassen sich im Erbgut verankerte Krankheiten diagnostizieren - und welche Therapieverfahren lassen sich daraus ableiten? Darüber spricht die Zellbiologin Dr. Susanne Illenberger von der Jacobs University Bremen am Donnerstag, 22. November, im Gustav-Heinemann-Bürgerhaus in Vegesack, Kirchheide 49. Ihr Vortrag mit dem Titel "Molekulare Diagnostik und Gentherapie" findet im Rahmen der Reihe "Wissenschaft für alle - Jacobs Uni trifft Bürgerhaus" statt und beginnt um 19 Uhr in Raum E.03. Der Eintritt ist frei.

Fortschritte in puncto DNA-Analyse vergrößern das Wissen darüber, wie Krankheiten entstehen. Anhand einiger Erberkrankungen beschreibt Illenberger Ansätze für molekulare Therapien. Wo liegen Chancen und Grenzen dieser Behandlungen? Und welche ethisch-moralischen Fragestellungen ergeben sich aus den immer vielfältiger werdenden Möglichkeiten der Gentherapie? Im ihrem Vortrag führt Susanne Illenberger die Zuhörer in dieses vielschichtige Thema ein.

In der Reihe "Wissenschaft für alle - Jacobs Uni trifft Bürgerhaus" geben Professoren der privaten Universität interessierten Bürgern einmal pro Monat Einblicke in ihre Forschungsgebiete und stehen danach für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung. Allen Referenten ist daran gelegen, ihre Themen für jedermann verständlich zu erklären und - wenn möglich - einen Bezug zu den eigenen Lebenswelten herzustellen: "Wissenschaft für alle" eben. Die Reihe ist im vergangenen Jahr erfolgreich als Kooperation zwischen dem Bürgerhaus Vegesack und der Jacobs University auf den Weg gebracht worden und 2018 ebenso erfolgreich fortgesetzt worden.

Über die Jacobs University Bremen:

In einer internationalen Gemeinschaft studieren. Sich für verantwortungsvolle Aufgaben in einer digitalisierten und globalisierten Gesellschaft qualifizieren. Über Fächer- und Ländergrenzen hinweg lernen, forschen und lehren. Mit innovativen Lösungen und Weiterbildungsprogrammen Menschen und Märkte stärken. Für all das steht die Jacobs University Bremen. 2001 als private, englischsprachige Campus-Universität gegründet, erzielt sie immer wieder Spitzenergebnisse in nationalen und internationalen Hochschulrankings. Ihre mehr als 1400 Studierenden stammen aus mehr als 100 Ländern, rund 80 Prozent sind für ihr Studium nach Deutschland gezogen. Forschungsprojekte der Jacobs University werden von der Deutschen Forschungsgemeinschaft oder dem Europäischen Forschungsrat ebenso gefördert wie von global führenden Unternehmen.

Für weitere Informationen: www.jacobs-university.de

Facebook | Youtube | Twitter | Instagram | Weibo

Thomas Joppig | Jacobs University Bremen gGmbH 
Corporate Communications & Public Relations 
t.joppig@jacobs-university.de | Tel.: +49 421 200-4504

Commercial registry: Amtsgericht Bremen, HRB 18117 
President / Chairman of the Executive Board (Vorsitzender der Geschäftsführung):
Prof. Dr. Michael Hülsmann
Managing Director (Geschäftsführer): Dr. Michael Dubbert 
Chairman of the Board of Governors (Aufsichtsratsvorsitzender): Prof. Dr.
Antonio Loprieno 

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Jacobs University Bremen
  • Druckversion
  • PDF-Version