Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Jacobs University Bremen

11.09.2018 – 15:31

Jacobs University Bremen

"Hinter den Kulissen ist es aufregender"

"Hinter den Kulissen ist es aufregender"
  • Bild-Infos
  • Download

Planen, Organisieren, hinter den Kulissen dafür zu sorgen, dass vor den Kulissen alles glatt läuft - das ist genau ihr Ding. Das war schon in der Schule so und das ist jetzt auch so an der Jacobs University Bremen. Leonie Wilken ist in ihrem zweiten Ausbildungsjahr als Veranstaltungskauffrau und sie scheint die richtige Wahl getroffen zu haben. Sie sagt: "Die Ausbildung ist super interessant und abwechslungsreich. Ich freue mich jeden Tag hierherzukommen."

Dabei hat es die 19-Jährige mit Themen zu tun, die zunächst etwas sperrig klingen: Muster-Versammlungsstättenverordnung etwa, kurz: MVStättVO. "Damit beschäftigen wir uns gerade in der Schule", erzählt Leonie. In der Verordnung geht es vor allem um die Sicherheit der Besucher, wie groß die Rettungswege sein müssen etwa, auch die Rauchableitung oder den Brandschutz regelt die Verordnung bis ins Detail.

Wer auf eine Veranstaltung geht, ob auf eine Konferenz, ein Konzert oder in eine Theateraufführung ahnt selten den Aufwand, der hinter einem solchen Event steckt. Leonie bekam einen ersten Eindruck davon während ihrer Schulzeit am Bremer Kippenberg-Gymnasium. Ihr Leistungskurs Deutsch führte ein Theaterstück auf, sie jedoch war nicht auf der Bühne zu sehen, sondern plante den Aufbau- und Abbau, verschob die Kulissen während des Stücks und nahm das Geld für die Eintrittskarten ein. "Das hat mit unglaublich Spaß gemacht. Hinter den Kulissen ist es viel aufregender als davor."

Als sie zufällig im Internet eine Stellenanzeige der Jacobs University las, überlegte sie nicht lange. "Ich wusste wenig über die Universität und habe mich erstmal auf der Homepage informiert." Was sie las, gefiel ihr. Sie bewarb sich - und wurde genommen.

Drei Abteilungen hat Leonie, die gerne Volleyballspiel spielt und nebenbei noch als Servicekraft im Weser-Stadion jobbt, bislang an der privaten, englischsprachigen Universität durchlaufen: Campus Life, die Abteilung, die Studierende aus aller Welt bei der Durchführung ihrer Aktivitäten unterstützt, die Eventabteilung und den Einkauf. An der Organisation von wissenschaftlichen Konferenzen ist Leonie beteiligt, auch bei der Automobil-Konferenz "AutoDigital" des Weser-Kurier auf dem Campus hat sie mitgemacht. "Die Arbeit ist sehr vielfältig. Ich habe jeden Tages etwa anderes zu tun."

Dafür, dass die Uni noch diverser wird, sorgen seit kurzem Celia Grove (18), Fynn Koste (19) und Victor Tilgner (20), die neuen Auszubildenden an der Jacobs University. Zu viert sind sie nun, können sich untereinander austauschen. Das macht Leonie auch mit ihren Mitschülern an der Berufsschule, die sie an zwei Tagen in der Woche besucht. Die Azubis dort vertreten die ganze Breite des Veranstaltungswesens in der Stadt, von der Messe Bremen über das Kulturzentrum Lagerhaus oder den Flughafen bis hin zu Tanzschulen und Agenturen. Themen wie Versicherungen, Urheberrecht oder Licht- und Tontechnik stehen in diesem Schuljahr auf dem Lehrplan, inklusive dem Besuch verschiedener Veranstaltungsorte.

Irgendwann Anfang kommenden Jahres steht für Leonie Wilken die Zwischenprüfung an, dann gerät auch langsam das Ende ihrer dreijährigen Ausbildung in den Blick. Ob sie sich schon Gedanken gemacht hat, was danach kommt? "Ich würde schon gerne auf dem Campus bleiben. Es ist schön hier."

Dieser Text ist Teil der Serie "Faces of Jacobs", in der die Jacobs University Studierende, Alumni, Professoren und Mitarbeiter vorstellt. Weitere Folgen sind unter www.jacobs-university.de/faces/de zu finden.

Für weitere Informationen:

https://www.jacobs-university.de/news/bremer-jacobs-university-begrusst-neue-auszubildende-aus-der-r...

Über die Jacobs University Bremen:

In einer internationalen Gemeinschaft studieren. Sich für verantwortungsvolle Aufgaben in einer digitalisierten und globalisierten Gesellschaft qualifizieren. Über Fächer- und Ländergrenzen hinweg lernen, forschen und lehren. Mit innovativen Lösungen und Weiterbildungsprogrammen Menschen und Märkte stärken. Für all das steht die Jacobs University Bremen. 2001 als private, englischsprachige Campus-Universität gegründet, erzielt sie immer wieder Spitzenergebnisse in nationalen und internationalen Hochschulrankings. Ihre fast 1400 Studierenden stammen aus mehr als 100 Ländern, rund 80 Prozent sind für ihr Studium nach Deutschland gezogen. Forschungsprojekte der Jacobs University werden von der Deutschen Forschungsgemeinschaft oder dem Europäischen Forschungsrat ebenso gefördert wie von global führenden Unternehmen.

Weitere Informationen unter www.jacobs-university.dehttps://www.facebook.com/jacobs.university

Facebook | Youtube | Twitter | Instagram | Weibo

Thomas Joppig | Jacobs University Bremen gGmbH
Corporate Communications & Public Relations
t.joppig@jacobs-university.de | Tel.: +49 421 200-4504

Commercial registry: Amtsgericht Bremen, HRB 18117 
President / Chairman of the Executive Board (Vorsitzender der Geschäftsführung):
Prof. Dr. Michael Hülsmann
Managing Director (Geschäftsführer): Dr. Michael Dubbert 
Chairman of the Board of Governors (Aufsichtsratsvorsitzender): Prof. Dr.
Antonio Loprieno