Jacobs University

Ausbildungskursus für interkulturelle Trainer an der Jacobs University

An der Jacobs University findet im Sommer ein Ausbildungskurs für interkulturelle Trainer statt. Foto: Jacobs University
An der Jacobs University findet im Sommer ein Ausbildungskurs für interkulturelle Trainer statt. Foto: Jacobs University

Die stetige Globalisierung der Lebens- und Arbeitswelt lässt interkulturelle Kompetenz zunehmend wichtiger werden. Immer mehr international tätige Arbeitnehmer und Privatpersonen nehmen deshalb an interkulturellen Trainings teil. Gemeinsam mit dem Bildungsanbieter InterCultur bietet die Jacobs University in diesem Sommer einen englischsprachigen Ausbildungskursus an, der Interessierten die erforderlichen Kenntnisse vermittelt, um selbst zum Interkulturellen Trainer zu werden.

Der Kursus vom 6. bis zum 17. August richtet sich an Menschen, die innerhalb ihrer Arbeit interkulturelle Trainings anbieten möchten. Die Ausbildung ist für Menschen geeignet, die bereits über theoretische Vorkenntnisse in interkulturellen Bereichen verfügen und / oder schon praktische Erfahrungen in der Erwachsenenbildungsarbeit haben.

In einem abwechslungsreichen Programm vermitteln die Experten der Intercultural Trainer Academy Theorie und Praxis rund um Themen der interkulturellen Psychologie. Dabei geht es unter anderem um die Frage, was Kultur ist und wie sie unser Wahrnehmen, Denken, Handeln und Fühlen beeinflusst. Die Teilnehmer erkunden unterschiedliche Trainingsmethoden und Methoden zur Visualisierung von Lehrinhalten und erweitern ihre didaktischen Fähigkeiten, zum Beispiel im Umgang mit verschiedenen Teilnehmertypen. Außerdem lernen sie kulturell geprägte Unterschiede bei Lehr- und Lernstilen und vieles mehr kennen. Zudem haben sie während der zehn Tage immer wieder Gelegenheit, selbst Übungen anzuleiten und Feedback von der Gruppe und den Dozenten zu erhalten.

Das Programm schließt mit dem Zertifikat "Interkulturelle/r Trainer/in" ab. Für eingeschriebene Studierende besteht die Möglichkeit, mit der Teilnahme und einer Hausarbeit fünf ECTS-Punkte zu erhalten. Der Ausbildungskursus wird in den meisten Bundesländern - darunter auch in Bremen und Niedersachsen - als Bildungszeit beziehungsweise Bildungsurlaub anerkannt.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es auf der Website intercultural-trainer.org

Über die Jacobs University Bremen:

In einer internationalen Gemeinschaft studieren. Sich für verantwortungsvolle Aufgaben in einer digitalisierten und globalisierten Gesellschaft qualifizieren. Über Fächer- und Ländergrenzen hinweg lernen, forschen und lehren. Mit innovativen Lösungen und Weiterbildungsprogrammen Menschen und Märkte stärken. Für all das steht die Jacobs University Bremen. 2001 als private, englischsprachige Campus-Universität gegründet, erzielt sie immer wieder Spitzenergebnisse in nationalen und internationalen Hochschulrankings. Ihre fast 1400 Studierenden stammen aus mehr als 100 Ländern, rund 80 Prozent sind für ihr Studium nach Deutschland gezogen. Forschungsprojekte der Jacobs University werden von der Deutschen Forschungsgemeinschaft oder dem Europäischen Forschungsrat ebenso gefördert wie von global führenden Unternehmen.

Für weitere Informationen: www.jacobs-university.de

Thomas Joppig | Jacobs University Bremen gGmbH
Corporate Communications & Public Relations
t.joppig@jacobs-university.de | Tel.: +49 421 200-4504 
Weiteres Material zum Download

Bild: Header_ITA_2018_bigger.png 


Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Jacobs University

Das könnte Sie auch interessieren: