M.A.X. Automation AG

M.A.X. Automation AG verzeichnet guten Start in das Geschäftsjahr 2010

Düsseldorf (ots) -

- Auftragseingang nach drei Monaten um 22 % erhöht 
- Konzern-EBIT +0,6 Mio. Euro 
- Umsatzsteigerung und Ertragsverbesserung im Gesamtjahr 
  2010 erwartet 

Der M.A.X. Automation-Konzern ist mit einer deutlich verbesserten Auftragslage und einem kräftigen Ergebnisanstieg gut in das Geschäftsjahr 2010 gestartet. Beflügelt von einer anziehenden Nachfrage, insbesondere im Kernsegment Umwelttechnik, übertraf der konsolidierte Auftragseingang nach drei Monaten mit 42,7 Mio. Euro den Vorjahreswert (Q1 2009: 35,0 Mio. Euro) um 22,0 %. Damit lag die Zunahme des Auftragseingangs über dem Durchschnittswert der Branche für die ersten drei Monate (plus 14 %). Der um POC-Effekte bereinigte konsolidierte Orderbestand erhöhte sich zum Bilanzstichtag 31. März 2010 um 24,5 % auf 76,5 Mio. Euro (31. März 2009: 61,4 Mio. Euro). Der Konzernumsatz blieb im ersten Quartal des laufenden Jahres mit 38,7 Mio. Euro noch um 5,1 % unter dem Niveau des gleichen Vorjahresquartals (40,8 Mio. Euro).

Die Ertragslage wurde durch die im vergangenen Geschäftsjahr vollzogene Senkung der Kostenbasis sowie die Maßnahmen zur Effizienzsteigerung wie erwartet positiv beeinflusst. Das operative Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erhöhte sich in den ersten drei Monaten 2010 auf 0,6 Mio. Euro nach -0,8 Mio. Euro im gleichen Vorjahreszeitraum. Das Periodenergebnis erreichte 0,2 Mio. Euro, nachdem im ersten Quartal 2009 noch ein Fehlbetrag von 0,7 Mio. Euro entstanden war.

Die Liquiditätsausstattung des M.A.X. Automation-Konzerns lag zum Bilanzstichtag Ende März mit 23,0 Mio. Euro deutlich über dem Wert zum gleichen Vorjahresstichtag (14,3 Mio. Euro). Die Eigenkapitalquote blieb mit 48,4 % unverändert zufriedenstellend (31. Dezember 2009: 48,4 %).

Bernd Priske, Vorstand der M.A.X. Automation AG: "Das gute Startquartal verdeutlicht, dass die M.A.X. auf die Branchenkrise richtig reagiert hat und nun zu dynamischem Wachstum zurückkehren kann. Wir erwarten eine weiter steigende Nachfrage nach unseren Automationslösungen auch im Segment Industrieautomation und gehen davon aus, den Konzernumsatz und das Ergebnis im laufenden Geschäftsjahr gegenüber 2009 deutlich erhöhen zu können. Zudem sind wir dabei, Akquisitionsmöglichkeiten intensiv prüfen."

Die M.A.X. Automation AG (WKN: 658090/ISIN: DE 0006580905), Düsseldorf, ist eine international agierende Beteiligungsgruppe mit den beiden Kernsegmenten Umwelttechnik und Industrieautomation. M.A.X. Automation bietet in diesen Bereichen technologisch hochwertige Produkte und Leistungen sowohl für den auftragsbezogenen Sondermaschinenbau als auch für Standardanlagen.

Pressekontakt:

Frank Elsner/Jens Heinen
Frank Elsner Kommunikation für Unternehmen GmbH
Tel.: +49 - 5404 - 91 92 0
Fax: +49 - 5404 - 91 92 29

Original-Content von: M.A.X. Automation AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: M.A.X. Automation AG

Das könnte Sie auch interessieren: