M.A.X. Automation AG

M.A.X. Automation AG nach neun Monaten 2007 weiter auf Rekordkurs

    Düsseldorf (ots) -

    - Konzernumsatz um 19,9 % gestiegen
    - Überproportionales Ergebniswachstum: EBIT um 24,6 % erhöht,
        Konzernjahresüberschuss plus 36,9 %
    - Wachstum durch Fokussierung auf Kernsegmente Umwelttechnik
        und Industrieautomation
    - Positiver Ausblick auf das Gesamtjahr 2007

    Die M.A.X. Automation AG ist weiter auf Rekordkurs. Nach einem überaus positiven Geschäftsverlauf in den ersten neun Monaten 2007 stiegen der Umsatz und das Ergebnis des internationalen Automationsspezialisten auf Rekordwerte. Die Ertragslage konnte überproportional verbessert werden.

    Konzernentwicklung

    In den ersten neun Monaten 2007 erreichte der Konzernumsatz der M.A.X. Automation AG 160,5 Mio. Euro. Dies entspricht einem Zuwachs um 19,9 % gegenüber dem Vorjahr (133,8 Mio. Euro). Das Konzernergebnis  vor Finanzergebnis und Steuern (EBIT) erhöhte sich im Berichtszeitraum überproportional um 24,6 % auf 12,7 Mio. Euro nach 10,2 Mio. Euro in den ersten neun Monaten 2006. Auch der Konzernjahresüberschuss wuchs kräftig und lag nach neun Monaten 2007 mit 8,3 Mio. Euro um 36,9 % über dem Wert der Vorjahresperiode (6,0 Mio. Euro). Darin ist ein zusätzlicher Buchertrag aus latenten Steuern infolge der Unternehmenssteuerreform 2008 von rund 1 Mio. Euro enthalten. Auch der Vorjahreswert beinhaltete einmalige Sondererträge von rund 1,4 Mio. Euro.

    Sehr erfreulich entwickelte sich ebenfalls die Auftragslage. Der Auftragseingang erhöhte sich auf einen Neun-Monats-Wert von 193,0 Mio. Euro gegenüber 156,9 Mio. Euro im gleichen Vorjahreszeitraum (+23,0 %). Der Auftragsbestand erreichte zum 30. September 2007 109,7 Mio. Euro und lag damit um 40,8 % über Vorjahr (30. September 2006: 77,9 Mio. Euro).

    Entwicklung der Kernsegmente

    Das dynamische Wachstum der M.A.X. Automation beruht - neben der guten Branchenkonjunktur - auf der nachhaltig positiven Geschäftsentwicklung in den beiden Kernsegmenten Umwelttechnik und Industrieautomation.

    In der Umwelttechnik stieg der Umsatz nach neun Monaten 2007 um 25,6 % auf 88,3 Mio. Euro (Vorjahr: 70,3 Mio. Euro). Im gleichen Zeitraum verbesserte sich das Segmentergebnis (Ergebnis vor Steuern) von 5,0 Mio. Euro auf 6,9 Mio. Euro. Darin enthalten sind Anlaufverluste der EnerCess GmbH, einem Anbieter von Biogasanlagen. In der Industrieautomation erhöhte sich der Neun-Monats-Umsatz auf 55,0 Mio. Euro nach 52,4 Mio. Euro im gleichen Vorjahreszeitraum (+ 5,1 %), das Segmentergebnis wuchs von 4,0 Mio. Euro auf 6,5 Mio. Euro.

    Ausblick Gesamtjahr 2007

    Mit Blick auf die weiterhin lebhafte Branchenkonjunktur sowie das anhaltend dynamische Wachstum in den Kernsegmenten Umwelttechnik und Industrieautomation bekräftigt der Vorstand seine Prognose, im Gesamtjahr 2007 auf Basis des bestehenden Beteiligungsportfolios den Konzernumsatz auf mehr als 200 Mio. Euro zu erhöhen (2006: 183,7 Mio. Euro). Der Konzernjahresüberschuss (2006: 8,5 Mio. Euro) soll 2007 auf mehr als 10 Mio. Euro steigen.

    Bernd Priske, Vorstandsmitglied der M.A.X. Automation AG: "Die sehr erfreuliche Geschäftsentwicklung in den ersten neun Monaten 2007 verdeutlicht, dass die M.A.X Automation AG dank der Fokussierung auf die Umwelttechnik und die Industrieautomation bestens aufgestellt ist, um ertragsstarkes Wachstum zu generieren. Auf dieser Grundlage wollen wir die M.A.X. organisch sowie durch externes Wachstum weiterentwickeln. Die Vorbereitungen für den angekündigten Börsengang unserer Umwelttochter Vecoplan, einem international führenden Anbieter von Systemen und Komponenten für die Aufbereitung von Holz und Reststoffen, verlaufen planmäßig."

    Die M.A.X. Automation AG (WKN: 658090/ISIN: DE 0006580905), Düsseldorf, ist eine international agierende Beteiligungsgruppe mit den beiden Kernsegmenten Umwelttechnik und Industrieautomation. M.A.X. Automation bietet in diesen Bereichen technologisch hochwertige Produkte und Leistungen sowohl für den auftragsbezogenen Sondermaschinenbau als auch für Standardanlagen. Im Segment Maschinen-Anlagenbau sind technologische Spezialgebiete wie Fördersysteme, Behältertechnik und Trinkwassersysteme gebündelt.

Pressekontakt:
Frank Elsner/Jens Heinen
Frank Elsner Kommunikation für Unternehmen GmbH
Tel.: +49 - 5404 - 91 92 0
Fax:  +49 - 5404 - 91 92 29

Original-Content von: M.A.X. Automation AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: M.A.X. Automation AG

Das könnte Sie auch interessieren: