news aktuell GmbH

BLOGPOST: Interviews richtig führen

Kundenmagazine und Blogs gehören heute zum Standard in der Unternehmenskommunikation. Um hochwertigen Content zu produzieren, schlüpfen PR-Profis immer häufiger in die Rolle des Fragestellers. Wie gelingt ein spannendes Interview? TREIBSTOFF sprach mit SAT.1-Moderator Matthias Killing.

Eine gute Vorbereitung ist die halbe Miete. Interviewprofi Matthias Killing empfiehlt: "Mach dich schlau über deinen Gesprächspartner: Was hat er für eine besondere Geschichte? Welche Überraschungen gibt es in seinem Leben? Mit welchen Fragen kannst du ihn aus der Reserve locken? Versetz dich aber auch in die Perspektive deiner Zielgruppe: Was interessiert deine Leser, Hörer, Zuschauer wirklich?"

Ist der Befragte zu Beginn sehr nervös, ist es ratsam, mit leichten Fragen in das Gespräch einzusteigen. Ansonsten rät der Interview-Experte: "Die stärkste Frage nach vorne, die zweitstärkste nach hinten. So beginnst du gleich mit voller Power und ziehst den Leser, Hörer, Zuschauer in die Geschichte hinein." Kritische Fragen sollten dann an dritter oder vierter Stelle folgen - nachdem man eine gute Gesprächsgrundlage geschaffen hat.

Das A und O während des Interviews: genau zuhören. Denn aus den Antworten lassen sich oft die nächsten Fragen entwickeln. Durch gezieltes Nachhaken oder auch mal Provozieren kann man Spannung aufbauen. Außerdem ratsam: Offene statt geschlossene Fragen. Und besser immer nur eine Frage stellen statt mehrere aneinanderzuhängen. Der Interviewte neigt dazu, nur eine - nämlich die für ihn einfachste - zu beantworten. Absolutes NoGo sind diffamierende oder beleidigende Fragen. Auch private Fragen müssen vorab vereinbart worden sein, so Matthias Killing. "Ich setze stattdessen auf Überraschung und Humor", rät der SAT.1-Moderator. "Wenn ich meinen Gesprächspartner zum Lachen bringe, erfahre ich vielleicht mehr als wenn ich mich strikt an meinen Fragenkatalog halte."

Und was tun, wenn der Interviewte zu ausschweifend wird? "Hier hilft nur klare Kante zeigen", so Killing: "Freundlich unterbrechen und mit einem Hinweis auf die knappe Zeit zum nächsten Thema überleiten." Schwierig wird es auch, wenn der Gesprächspartner in Allgemeinplätzen verharrt. "Dann beharrlich nachfragen und immer wieder konkrete Beispiele einfordern", so der Rat des Experten.

Interview vor Ort, am Telefon oder per E-Mail: Was ist am besten? Hier gilt: Schriftliche Interviews sind nicht von vornherein oberflächlicher als Gespräche von Angesicht zu Angesicht. Letztere sind zwar in der Regel lebendiger. Aber auch bei einem schriftlichen Interview kann man kritisch rückfragen - und sollte es unbedingt tun, wenn die Antworten zu platt oder schwammig sind.

Und was gilt es bei Foto- und Videoaufnahmen zu beachten? "Am besten einen Profi-Fotografen oder -Kameramann mitnehmen", empfiehlt Killing. In jedem Fall sollte man dynamische Situationen einfangen und die interviewte Person aus mehreren Perspektiven aufnehmen. Dabei gilt: Je näher, desto intensiver, dichter, ernster. Je weiter weg, desto entspannter, lockerer. Entscheidend für gute Aufnahmen sind außerdem die Lichtverhältnisse und der Hintergrund. Falls man eine zusätzliche Beleuchtung braucht, sollte man unbedingt darauf achten, dass sie den Interviewten nicht stört. Der Hintergrund sollte nicht zu scharf, aber auch nicht komplett unkenntlich sein und auf keinen Fall vom Interviewten ablenken.

Dieser Beitrag ist ein Original-Blogpost aus TREIBSTOFF:

https://www.newsaktuell.de/academy/interviews-fuehren/

Was ist TREIBSTOFF?

TREIBSTOFF ist das Blog der dpa-Tochter news aktuell. Es geht dort um die Themen Kommunikation, Pressearbeit und Social Media. Und manchmal auch um news aktuell selbst. Welche Trends, welche Apps, welche Themen bewegen Kommunikationsfachleute heute? Wie sieht unser Arbeitstag aus? Was ist wichtig für die Karriere? Best Practice, Interviews und Gastbeiträge warten auf PR-Profis und Pressesprecher. Ein Mal pro Quartal gibt es TREIBSTOFF auch als gedrucktes Magazin.

Original-Content von: news aktuell GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: news aktuell GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: