Das könnte Sie auch interessieren:

Emma Stone und Ryan Gosling tanzen in "La La Land" mit uns in die OSCAR(r) Nacht auf ProSieben!

Unterföhring (ots) - 17. Februar 2019. Der Auftakt zur Filmnacht des Jahres könnte nicht großartiger sein! ...

Der neue Ford Focus ST: Im Alltag entspannt, auf kurvigen Landstraßen und Rennstrecken faszinierend

Köln (ots) - - Das von Ford Performance entwickeltes Sportmodell startet im Sommer als Schrägheck- und ...

Joko ist neuer Weltmeister! "Das Duell um die Welt - Team Joko gegen Team Klaas" mit sehr guten 13,8 Prozent Marktanteil am Samstag weiter stark

Unterföhring (ots) - Joko schlägt den amtierenden Weltmeister und hält für Team Klaas die richtigen ...

14.10.2014 – 09:10

news aktuell GmbH

Inhaltliche Fehler und Versagen in der Krisenkommunikation: Davor fürchten sich PR-Profis

  • Bild-Infos
  • Download

Hamburg (ots)

Kommunikationschefs fürchten bei ihrer Arbeit vor allem inhaltliche Fehler - das meinen jedenfalls ihre Mitarbeiter. Mehr als 530 PR-Schaffende nahmen an einer Studie der dpa-Tochter news aktuell und Faktenkontor teil. Die Frage: Welches sind die drei größten Ängste von Kommunikationschefs? Platz Zwei belegt demnach die Sorge, in der Krisenkommunikation zu versagen. Drittgrößte Furcht: vom Vorstand oder von der Geschäftsführung übergangen zu werden.

Shitstorms hingegen bereiten den PR-Chefs nach Ansicht der Befragten weniger Kopfzerbrechen. Mit 24 Prozent belegen Entrüstungsstürme Platz Vier auf der Angst-Skala. Zu wenig Wissen macht mit 22 Prozent demnach noch weniger PR-Schaffenden Probleme.

Gegenüber der Presse sehen die Mitarbeiter der Pressestellen ihre Chefs übrigens gut gewappnet. Bloß sechs Prozent geben bohrende Journalisten als größte Angst an. Noch besser aufgestellt sind die Kommunikationsprofis, was Ihren Auftritt in der Öffentlichkeit angeht: Unter sichtbarem Lampenfieber leiden nach Einschätzung der Befragten nur fünf Prozent der PR-Chefs.

Die Umfrageergebnisse im Detail:

1. Inhaltliche Fehler (41 Prozent)

2. In Krisenkommunikation versagen (38 Prozent)

3. Von Vorstand/Geschäftsführung übergangen zu werden (28 Prozent)

4. Shitstorms (24 Prozent)

5. Zu wenig Wissen (22 Prozent)

6. Vorstand/Geschäftsführung blamieren (22 Prozent)

7. Mangelnde Eloquenz (7 Prozent)

8. Bohrende Journalisten (6 Prozent)

9. Sichtbares Lampenfieber (5 Prozent)

Der Social Media-Trendmonitor stellt die Ergebnisse einer Online-Befragung dar, die von der dpa-Tochter news aktuell und Faktenkontor durchgeführt wurde. Dabei wurde untersucht, wo die derzeitigen Tendenzen und Entwicklungen in der Kommunikationsbranche liegen.

Frage: "Was sind die drei größten Ängste von Kommunikations-Chefs?" Datenbasis: 536 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus Pressestellen Methode: Online-Befragung, Mehrfachnennungen möglich Befragungszeitraum: April 2014

Initiatoren der Umfrage:

www.faktenkontor.de www.newsaktuell.de

Pressekontakt:

news aktuell GmbH
Leiter Unternehmenskommunikation
Jens Petersen
Telefon: 040/4113 - 32843
http://twitter.com/jenspetersen
petersen@newsaktuell.de

Original-Content von: news aktuell GmbH, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von news aktuell GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung