Gruner+Jahr, STERN

stern: Ex-Ministerpräsident Erwin Teufel als Vorsitzender des Normenkontrollrates zum Bürokratieabbau im Gespräch

    Hamburg (ots) - Bundeskanzlerin Angela Merkel will nach einem Bericht des Hamburger Magazins stern offenbar den ehemaligen baden-württembergischen Ministerpräsidenten Erwin Teufel (CDU) als Vorsitzenden des neuen Normenkontrollrates vorschlagen. Das achtköpfige Gremium soll künftig alle Gesetzesvorhaben einer Art Bürokratie-TÜV unterziehen. Ein entsprechendes Gesetz wird zurzeit im Bundestag beraten. Die Große Koalition hofft, dass die durch zuviel Bürokratie entstehenden Kosten der Unternehmen um bis zu 20 Milliarden Euro gesenkt werden können.

    Teufel gilt laut stern im Kanzleramt als idealer Kandidat für den Vorsitz des Rates. Als Regierungschef hatte er in Baden-Württemberg 350 Behörden abgeschafft. Für Schlagzeilen sorgte Teufel, als er als einfacher Bürger Eingaben an die eigene Regierung richtete, um gegen, nach seiner Ansicht überflüssige Arbeitsschutzvorschriften zu protestieren. Der 66-Jährige studiert zurzeit an einer Münchner Jesuiten-Hochschule Philosophie.

Diese Vorabmeldung ist mit Quellenangaben zur Veröffentlichung frei. Für Rückfragen: stern-Nachrichtenredaktion, Tel.: 040/3703-3555.

Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN

Das könnte Sie auch interessieren: