Gruner+Jahr, STERN

stern: Jeder fünfte Fernzug hat Verspätung

    Hamburg (ots) - Fernreisende der Deutschen Bahn ärgern sich zunehmend über Verspätungen. Wie das Hamburger Magazin stern in seiner neuen Ausgabe berichtet, erreicht jeder fünfte ICE oder IC sein Ziel mehr als fünf Minuten zu spät. Folge: Reisende sehen oft nur noch die Schlusslampen ihres Anschlusszuges. Die Bahn verweist lediglich auf ihre Pünktlichkeitsquote von 93 Prozent. Doch dieser Wert fasst laut stern Nah- und Fernverkehrszüge zusammen. Tatsächlich aber werden beide getrennt gemessen. Im Nahverkehr liegt der Pünktlichkeitswert deutlich darüber, im Fernverkehr dagegen bei mangelhaften 80 Prozent.  Ursache für das Ärgernis sind, so der stern, Hunderte von "Langsamfahrstellen", vergleichbar mit Tempo-80-Abschnitten bei Autobahn-Baustellen. Insider machen verschobene Reparaturen am Netz dafür verantwortlich. Inzwischen arbeitet die Bahn nach Informationen der Gewerkschaft der Lokführer solche Schleichstrecken in die Fahrpläne ein. Ein Intercity (IC) brauche nun für die Fahrt von Berlin nach Dresden länger als Dampfloks  früher in der DDR.

Diese Vorabmeldung ist mit Quellenangaben zur Veröffentlichung frei. Für Rückfragen: stern-Nachrichtenredaktion, Tel.: 040/3703-3555.

Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN

Das könnte Sie auch interessieren: