Gruner+Jahr, STERN

stern: Deutsche haben kaum noch Vertrauen in die Renten- und Arbeitslosenversicherung

    Hamburg (ots) - Fast drei Viertel der Arbeiter und Angestellten (73 Prozent) würden sich aus der Arbeitslosen- und aus der Rentenversicherung verabschieden, wenn sie dazu eine Möglichkeit hätten. Das  ergab eine Umfrage im Auftrag des Hamburger Magazins stern.

    Von den 1011 Befragten halten 68 Prozent die gesetzliche Rentenversicherung nicht mehr für sinnvoll und zeitgemäß. Von den 18- bis 29-Jährigen sind sogar 75 Prozent dieser Ansicht.

    Die gesetzliche Arbeitslosenversicherung hält fast jeder Zweite (49 Prozent) für überholt, 40 Prozent finden sie sinnvoll. Bei den Jungen glauben allerdings 53 Prozent, die Arbeitslosenversicherung sei nicht mehr zeitgemäß.

    Datenbasis: 1001 repräsentativ ausgewählte Bundesbürger 16. bis 21. März. Statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte, Auftraggeber: stern, Quelle: Forsa.

Diese Vorabmeldung ist mit Quellenangaben zur Veröffentlichung frei. Für Rückfragen: stern-Nachrichtenredaktion, Tel. 040-3703-3555

Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN

Das könnte Sie auch interessieren: