Gruner+Jahr, STERN

Schülerzeitungswettbewerb der Länder: "Medien mit Mut" - stern vergibt Auszeichnung für vorbildliches Eintreten gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus

    Hamburg (ots) - Preisverleihung an die Landessieger am 31. Januar 2006 im Gruner + Jahr-Pressehaus durch Senatorin Alexandra Dinges-Dierig

    Die stern-Aktion "Mut gegen rechte Gewalt" stiftet im Rahmen des "Schülerzeitungswettbewerbs der Länder" Sonderpreise für "Medien mit Mut" (www.schuelerzeitung.de). Die Auszeichnung "Medien mit Mut" wird vergeben für vorbildliches Eintreten gegen Rechtsextremismus, Rassismus oder Antisemitismus.

    Die Wettbewerbsrunde 2005/2006 ist gestartet und alle Schülerzeitungsredaktionen in Deutschland sind aufgerufen, sich daran zu beteiligen. Zum dritten Mal prämieren die Kultusministerkonferenz und die Jugendpresse Deutschland die besten Schülerzeitungen Deutschlands. Attraktive Geldpreise und zahlreiche Sonderpreise winken.

    Die Sonderpreise der stern-Aktion "Mut gegen rechte Gewalt" werden für Schülerzeitungen vergeben, die sich durch engagiertes und fundiertes Eintreten gegen jede Form der Gewalt gegenüber Minderheiten oder Andersdenkenden ausgezeichnet haben. Die Sonderpreise sind in zwei Kategorien ausgeschrieben: für den überzeugendsten Gesamtauftritt sowie für den beeindruckendsten Einzelbeitrag einer Schülerzeitung, die damit anderen Schülerzeitungen ebenso wie professionellen Medien ein Vorbild sein sollen.

    Die ausgezeichnete Redaktion erhält ein Preisgeld von 1.000 Euro, der ausgezeichnete Autor bekommt für den Einzeltext 250 Euro. Zusätzlich warten auf die Gewinnerredaktion und den Autor insgesamt drei Praktikumsplätze beim stern, stern.de und mut-gegen-rechte-gewalt.de.

    Die Preise für "Medien mit Mut" werden bei der Bundes-Siegerehrung vor den Sommerferien in Berlin überreicht. Die Preisverleihung an die Hamburger Landessieger des Jahres 2005 findet am 31. Januar 2006 um 14:00 Uhr durch die Senatorin für Bildung und Sport, Alexandra Dinges-Dierig, im G+J-Pressehaus statt.

    Der stern gründete die Aktion "Mut gegen rechte Gewalt" im August 2000, Partner der Aktion ist die Amadeu Antonio Stiftung, Berlin. Bis heute haben Spender die Aktion mit mehr als 1,3 Millionen Euro unterstützt. Mit dem Geld fördert die Amadeu Antonio Stiftung viele kleine Initiativen, aber auch große Programme wie EXIT konnten realisiert werden. EXIT, das Aussteigerprogramm für Neonazis, begleitete bisher 220 Personen beim Ausstieg aus der rechtsradikalen Szene.

    Spendenkonto stern-Aktion "Mut gegen rechte Gewalt": Deutsche Bank Bensheim, BLZ 509 700 04, Kontonummer: 0303 31329.

Für Rückfragen:

Christina Leitow stern Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 20444 Hamburg Tel. 040/3703-3717, Fax 040/3703-5741 E-Mail: leitow.christina@stern.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN

Das könnte Sie auch interessieren: