Das könnte Sie auch interessieren:

Neuer Opel Zafira Life: So clever kann groß sein

Rüsselsheim (ots) - - In neuer Dimension: Die nächste Generation des Großraum-Pkw fährt vor - In ...

Zwischen Lob und Selbstzweifel: die "Dancing on Ice"-Promis vor ihrer zweiten Kür auf dem Eis - am Sonntag live in SAT.1

Unterföhring (ots) - Bezaubernde Kür oder große Rutschpartie? Sieben Prominente wagen ihren zweiten Tanz auf ...

Presseportal.de punktet mit neuem responsiven Design

Hamburg (ots) - Presseportal.de, eines der reichweitenstärksten Portale Deutschlands, punktet ab sofort mit ...

12.01.2006 – 14:11

Gruner+Jahr, STERN

stern.de: CDU-Politiker von Klaeden bezeichnet Grüne als scheinheilig

    Hamburg (ots)

CDU-Außenpolitiker Eckart von Klaeden hat die Aufregung der Grünen über die angebliche Beteiligung von Beamten des Bundesnachrichtendienstes (BND) am Irak-Krieg als "absolut scheinheilig" bezeichnet. In einem Interview mit stern.de, dem Online-Angebot des Magazins stern, sagte der außenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion: "Die rot-grüne Bundesregierung hat die amerikanische Regierung im Irak-Krieg unterstützt - durch Überflugrechte, Schutz von Kasernen und den Austausch von Informationen. Das ist der interessierten Öffentlichkeit auch seit langem bekannt. Auch die Parteispitze der Grünen hat gewusst, dass die rot-grüne Bundesregierung die Amerikaner unterstützt."

    Auf ihrer Fraktions-Klausur in Wörlitz hatten am Donnerstag führende Grünen-Politiker auf Aufklärung gedrungen und auch personelle Konsequenzen nicht ausgeschlossen. Ex-Außenminister Joschka Fischer hatte gesagt, er sei mit dem Sachverhalt nicht vertraut. Zu den konkreten Vorwürfen gegen den BND wollte sich von Klaeden, der derzeit in Washington ist, nicht äußern. Zunächst müsse das Parlamentarische Kontrollgremium (PKG) des Bundestags informiert werden, sagte er stern.de.

Für Nachfragen: stern-Redakteur Florian Güssgen, Tel. 030-20224241

Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Gruner+Jahr, STERN
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN