Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Gruner+Jahr, STERN

04.01.2006 – 07:00

Gruner+Jahr, STERN

stern-Umfrage: Schröders Ansehen hat kaum gelitten - Union mit 37 Prozent weiter vorn

    Hamburg (ots)

Für die meisten Bürger hat sich das Ansehen des ehemaligen Bundeskanzlers Gerhard Schröder durch seine neuen Jobs bei Ringier, Gasprom und als gut dotierter Vortragsredner nicht verändert. In einer Umfrage im Auftrag des Hamburger Magazins stern sagten fast zwei Drittel der Deutschen (62 Prozent), das Ansehen von Schröder sei gleich geblieben. 28 Prozent meinten, Schröders Ruf habe durch seine beruflichen Pläne Schaden genommen. 10 Prozent erklärten, das Ansehen des Ex-Kanzlers sei durch seine neuen Tätigkeiten sogar gestiegen.

    In der wöchentlichen Politumfrage von stern und RTL liegt die Union mit 37 Prozent wie in der Vorwoche weiter vorn. Die SPD verharrt bei 32 Prozent. Die Linkspartei liegt unverändert bei 8 Prozent. Leichte Verschiebungen gab es lediglich bei der FDP, die um einen Punkt auf 10 Prozent fiel, und den Grünen, die um einen Punkt auf 9 Prozent stiegen. Für "sonstige Parteien" würden 4 Prozent der Deutschen stimmen.

    Unentschlossen sind derzeit 21 Prozent der Befragten.

    Datenbasis für Schröder: 1008 repräsentativ ausgewählte Bundesbürger vom 28. und 30. Dezember 2005. Statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte, Auftraggeber: stern. Datenbasis für Parteipräferenz: 2001 repräsentativ ausgewählte Bundesbürger vom 27. bis 30. Dezember 2005. Statistische Fehlertoleranz: +/- 2,5 Prozentpunkte, Auftraggeber: stern und RTL. Quelle jeweils: Forsa.

Diese Vorabmeldung ist mit Quellenangaben zur Veröffentlichung frei. Für Rückfragen: stern-Nachrichtenredaktion, Tel.: 040/3703-3555.

Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell