Gruner+Jahr, STERN

stern-Umfrage: Regierung Schröder hätte Öffentlichkeit sofort über Fall el-Masri informieren sollen

    Hamburg (ots) - Das Schweigen der Regierung Schröder im Entführungsfall Khaled el-Masri wird von der Mehrheit der Deutschen missbilligt. In einer stern-Umfrage sagten 52 Prozent der Bürger, die rot-grüne Regierung hätte ihre Erkenntnisse sofort öffentlich machen müssen, als sie im Frühsommer über die Entführung des Deutsch-Libanesen durch die USA informiert wurde. 38 Prozent meinen, dies sei nicht notwendig gewesen. 10 Prozent sind unschlüssig.

    Als Konsequenz aus dem Fall el-Masri fordert die überwältigende Mehrheit eine stärkere Kontrolle der US-Gefangenenlager außerhalb der USA. 86 Prozent der Deutschen sagten in der stern-Umfrage, die Bundesregierung sollte sich für eine internationale Kontrolle dieser Lager stark machen. Gegen einen solchen Schritt sind 11 Prozent der Bürger.

    Gespalten sind die Deutschen in der Frage, ob Bundeskanzlerin Angela Merkel den Kurs der rot-grünen Vorgänger-Regierung gegenüber den USA beibehalten sollte. In der stern-Umfrage befürworteten dies 48 Prozent - fast genauso viele (46 Prozent) plädierten dafür, die Beziehungen zu den USA wieder intensiver zu pflegen.

    Datenbasis: 1004 repräsentativ ausgewählte Bundesbürger am 8. und 9. Dezember. Statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte. Auftraggeber: stern, Quelle: Forsa.

Diese Vorabmeldung ist mit Quellenangaben zur Veröffentlichung frei. Für Rückfragen: stern-Nachrichtenredaktion, Tel.: 040/3703-3555.

Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN

Das könnte Sie auch interessieren: