Gruner+Jahr, STERN

VIEW gibt am 5. November Startschuss für neue Fotocommunity im Internet

    Hamburg (ots) - Ambitionierte Amateurfotografen und Profis können ab sofort ihre besten Fotos unter www.view-magazin.de veröffentlichen / Angebot zeichnet sich durch komfortable Bedienung und einfaches Handling aus / Registrierten Benutzern stehen zahlreiche praktische Funktionen zur Verfügung / Die besten Fotos werden in der Zeitschrift VIEW veröffentlicht

    Auch im Internet steht die neue Zeitschrift VIEW für faszinierende Bilder: Zum Erstverkaufstag der zweiten Ausgabe des neuen General-Interest-Titels eröffnet das Magazin jetzt die VIEW-Fotocommunity im Internet. Ambitionierte Amateurfotografen und Profis haben ab sofort unter www.view-magazin.de die Möglichkeit, eine Auswahl ihrer besten Fotos zu veröffentlichen. Damit bietet VIEW Fotografen und Foto-Liebhabern ein komfortables und modernes Forum. Es soll dem Austausch von Tipps, Informationen und Kommentaren innerhalb der wachsenden Fangemeinde digitaler Fotografie dienen und seine Nutzer gleichzeitig mit immer neuen, faszinierenden Motiven unterhalten.

    Das neue Angebot, das bei der Zahl seiner registrierten Benutzer in den nächsten Monaten schnell wachsen will, zeichnet sich durch eine Vielzahl nützlicher Funktionen aus und ist leicht zu bedienen. Ein besonderer Anreiz entsteht durch die Verknüpfung der VIEW-Fotocommunity mit der Zeitschrift VIEW: Jeden Monat wird das Printmagazin die besten Fotos auswählen und im Heft präsentieren. So haben auch bislang unbekannte Fotografen die Möglichkeit, ihre Arbeiten einer breiten, an guten Fotos besonders interessierten Leserschaft vorzustellen.

    Alle registrierten Besucher können einzelne Fotos oder ganze Fotoserien innerhalb kürzester Zeit selbstständig hochladen. Jeder Nutzer bestimmt selbst, für welche Öffentlichkeit er seine Fotos zur Ansicht freigeben möchte: ob nur für bestimmte private Betrachter oder alle Besucher der VIEW-Fotocommunity. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich ein eigenes Profil anzulegen sowie eigene Schlagworte für Fotoordner zu definieren und somit die Arbeiten übersichtlich zu katalogisieren. Per "drag and drop" lassen sich die einzelnen Motive frei auf dem Monitor bewegen und in der Übersicht anordnen - vor allem für eine Bildserie ist dies ein geeignetes Instrument. In Kürze wird zudem eine Download-Barriere vor Missbrauch schützen und dafür sorgen, dass die Fotos dem Betrachter lediglich zur Ansicht bereit stehen - auf Wunsch in einer ausgesprochen hohen optischen Qualität im Vollformat (ab Februar 2006).

    Nutzer der VIEW-Fotocommunity können außerdem die Bilder anderer Fotografen bewerten und kommentieren, ihnen mit Hinweisen weiterhelfen sowie Nachrichten innerhalb der Foto-Gemeinschaft versenden und empfangen. Wer in der VIEW-Fotocommunity seinen Lieblingsfotografen entdeckt hat, kann dessen Bilder abonnieren und wird ab demnächst auch über die Neuerscheinung per E-Mail benachrichtigt.

    Für die nähere Zukunft sind außerdem redaktionelle Specials in der VIEW-Fotocommunity geplant, die einzelne Themen rund um die Digitalfotografie kompetent vertiefen und mit vielen nützlichen Zusatzinformationen und Anleitungen Hilfestellungen bieten. In diese Beiträge wird auch der Erfahrungsschatz der renommierten stern-Fotografen mit einfließen, die mit ihren eigenen Werken in der Community vertreten sein werden.

    "Mit der VIEW-Fotocommunity starten wir ein neues Forum für Freunde ambitionierter digitaler Fotografie, das sich in seiner komfortablen Benutzerführung und mit vielen kleinen durchdachten Zusatzfunktionen von ähnlichen Angeboten im Internet unterscheidet", sagt Barbara Hamm, Chefredakteurin und Geschäftsführerin von stern.de. "Den besten Fotografen unter unseren Nutzern verschaffen wir die Öffentlichkeit, die sie verdienen, indem wir jeden Monat die Topmotive in der Zeitschrift VIEW publizieren. Hinzu kommt das Know-how renommierter stern-Fotografen, das in vielfältiger Weise mit einfließt, sodass sich die VIEW-Fotocommunity in den nächsten Monaten zu einer Site entwickeln wird, die im Internet einzigartig ist", so Hamm weiter.

    Für Nutzer, die lediglich Fotos betrachten möchten, ist die VIEW-Fotocommunity kostenlos. Fotografen, die ihre Arbeiten selbst einstellen sowie andere bewerten möchten, können das Angebot drei Monate lang kostenlos nutzen. Ab Februar 2006 wird es kostenpflichtig, die Gebühren richten sich nach den jeweiligen Upload-Mengen.

    Hinweis für die Redaktionen: Screenshots der Site sind auf Anfrage erhältlich!

Für Rückfragen:

Frank Plümer Leitung stern Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 20444 Hamburg Tel.: 040/3703-3046, Fax: 040/3703-5683 E-Mail: presse@stern.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN

Das könnte Sie auch interessieren: