Das könnte Sie auch interessieren:

ZDF bei GOLDENER KAMERA 2019 erfolgreich

Mainz (ots) - Der ZDF-Film "Aufbruch in die Freiheit" ist am Samstag, 30. März 2019, in Berlin mit der ...

Die neuen Fiat "120th" Sondermodelle 500, 500X und 500L

Frankfurt (ots) - - Die neuen "120th" Sondermodelle 500, 500X und 500L von Fiat: Elegant und gut vernetzt ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Gruner+Jahr, STERN

02.11.2005 – 09:43

Gruner+Jahr, STERN

stern: Privater Weiterverkauf von WM-Tickets über Fifa-Internetbörse nur gegen Gebühren

    Hamburg (ots)

Für den privaten Verkauf von WM-Tickets über die offizielle Internet-Börse der Fifa werden Gebühren fällig. Das bestätigte Klaus-Peter Schulenberg, Chef des Kartenhändlers CTS Eventim und Organisator der Ticket-Plattform, in einem Interview mit dem Hamburger Magazin stern. Schulenburg: "Der Verkäufer, der sein Ticket über uns anbietet, wird für diesen Service voraussichtlich eine kleine Gebühr bezahlen müssen und der Käufer die übliche Vorverkaufsgebühr von rund zehn Prozent des Ticketpreises.".

    Ab Februar 2006 will die Fifa eine Internetbörse einrichten, über die Inhaber von WM-Tickets ihre Karten zum Nennwert anonym weiterveräußern oder an vorbestimmte Personen übertragen lassen können. Die Karten sind personalisiert, sie werden auf den neuen Namen umgeschrieben.

    Die Übertragung, die nach Angaben Schulenbergs nur innerhalb der Familie oder der eingetragenen Partnerschaft möglich sein soll, koste zehn Euro. Bei der Regelung der Fifa hoffe er, "dass es zu einer großzügigen Handhabung kommt", so Schulenberg. "Wer auf seinem zweiten Ticket nun seine neue Freundin mit ins Stadion nehmen will, sollte dies können."

Diese Vorabmeldung ist mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Für Rückfragen: stern-Nachrichtenredaktion, Tel. 040-3703-3555

Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Gruner+Jahr, STERN
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung