Gruner+Jahr, STERN

Gruner + Jahr trauert um einen großen Journalisten: Früherer STERN- und GEO-Chefredakteur Rolf Winter verstorben

    Hamburg (ots) - Das Verlagshaus Gruner + Jahr trauert um den früheren Chefredakteur von STERN und GEO, Rolf Winter, der gestern im Alter von 78 Jahren verstorben ist.

    Rolf Winter begann seine journalistische Laufbahn 1949 in Bonn. Er war Chefredakteur der „Schleswig-Holsteinischen Landeszeitung“, Chefreporter der Illustrierten „Kristall“ sowie Chefredakteur des Gesundheitsmagazins „vital“, bevor er 1967 zu Gruner + Jahr wechselte. Hier begann er als Amerika-Korrespondent des STERN. Später wurde Winter Stellvertreter von STERN-Gründer und Chefredakteur Henri Nannen. Zusammen mit Rolf Gillhausen baute Win- ter 1975 das Reportagemagazin GEO auf, das er mit kurzer Unterbrechung seit dessen Erscheinen im Jahr 1976 als Chefredakteur und später als Herausgeber maßgeblich prägte. 1984 wurde Winter als Nachfolger Peter Scholl-Latours zum Chefredakteur des STERN berufen. Dort engagierte er sich dafür, die Glaubwürdigkeit des Blattes nach der Hitler-Tagebuch-Affäre wiederherzustellen. Ab 1986 war Winter für G+J als freier Autor tätig, zudem hat er als Publizist mit einer Reihe von Büchern (u. a. „Ami go home“) die politisch-gesellschaftliche Debatte befördert. 1988 übernahm der Vater zweier Söhne als Chefredakteur die Verantwortung für das G+J-Sportmagazin SPORTS, bevor er schließlich journalistischer Berater des G+J- Vorstandes wurde.

    Dr. Bernd Buchholz, Mitglied des G+J-Vorstandes und Leiter des Unternehmensbereichs Zeitschriften Deutschland: „Rolf Winter hat sich um Gruner + Jahr verdient gemacht wie nur wenige Journalisten vor ihm. Der Vorstand und die Mitarbeiter in Verlag und Redaktionen trauern um einen großen Journalisten. Er prägte von 1976 bis 1978 als Gründungschefredakteur das Magazin GEO und führte als Chefredakteur von 1984 bis 1986 das Magazin STERN durch schwierige Zeiten. Bei GEO und STERN setzte er in den 70er und 80er Jahren und über seine Zeit hinaus journalistische Standards.“

    STERN-Chefredakteur Andreas Petzold: „Rolf Winter war ein kritischer, politisch denkender Kopf, der den STERN aus seiner schwersten Krise geführt hat. Wir verlieren einen geradlinigen, unangepassten Kollegen, den wir dankbar in Erinnerung behalten.“

    GEO-Chefredakteur Peter-Matthias Gaede: „Wenn es so etwas wie den ‚genetischen Code’ eines Blattes gibt, dann hat Rolf Winter diesen für GEO geprägt. Ohne ihn wäre GEO nicht GEO geworden. Wie kein anderer setzte er die ‚standards of excellence’ dieses Blattes: präzise Recherche, ausgewogene, faire Berichterstattung, ungemein aufwendige Verifikation der einzelnen Beiträge. Wir trauern um einen großartigen, eigenwilligen Blattmacher, dessen journalistisches Erbe uns Verpflichtung bleibt.“

    Hinweis für Redaktionen: Ein Foto von Rolf Winter ist auf Anfrage erhältlich!

Für Rückfragen:

Frank Plümer Leitung STERN / GEO Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Tel. 040/3703-3046, Fax 040/3703-5683 E-Mail: presse@stern.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN

Das könnte Sie auch interessieren: