Das könnte Sie auch interessieren:

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

Sensationssieg! Jimi Blue Ochsenknecht und Max Hopp gewinnen die "Promi-Darts-WM 2019" gegen Weltmeister van Gerwen und Rafael van der Vaart

Unterföhring (ots) - Spektakuläres Länderduell bei der "Promi-Darts-WM 2019" auf ProSieben! Am Ende eines ...

Vierschanzentournee: Das Finale live im ZDF

Mainz (ots) - Das Abschlussspringen der Vierschanzentournee 2018/2019 in Bischofshofen/Österreich ist der ...

21.09.2005 – 08:30

Gruner+Jahr, STERN

stern: Wiefelspütz rügt Schily wegen Presserazzia

    Hamburg (ots)

Der SPD-Innenpolitiker Dieter Wiefelspütz hat Innenminister Otto Schily (SPD) wegen der Ermittlungen gegen den "Cicero"-Chefredakteur Wolfram Weimer und den Journalisten Bruno Schirra gerügt. "Ich glaube nicht, dass man im Innenministerium gut beraten war, als man die Strafverfolgung autorisierte", zitiert das Hamburger Magazin stern den SPD-Abgeordneten in seiner am Donnerstag erscheinenden Ausgabe. Wegen des Eingriffs in die Pressefreiheit hätte das Ministerium sensibler sein müssen, sagte der innenpolitische Sprecher der SPD-Fraktion dem stern.

    Das Bundesinnenministerium hatte die Potsdamer Staatsanwaltschaft im August autorisiert, Ermittlungen gegen Weimer und Schirra zu führen. Darauf waren am Montag vergangener Woche Schirras Wohnung und die Redaktion des Monatsmagazins in Potsdam von Polizeibeamten durchsucht worden.

Diese Vorabmeldung ist mit Quellenangaben zur Veröffentlichung frei. Für Rückfragen: stern-Nachrichtenredaktion, Tel.: 040/3703-3555.

Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Gruner+Jahr, STERN
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung