Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Gruner+Jahr, STERN

14.04.2004 – 07:10

Gruner+Jahr, STERN

stern: Beratergremium des Pentagon empfiehlt Abzug der US-Atomwaffen aus Europa

    Hamburg (ots)

Ein wichtiges Beratergremium des US-Verteidigungsministeriums  empfiehlt nach einem Bericht des Hamburger Magazins stern den Abzug der US-Atomwaffen aus Europa. "Die nukleare Rolle der in Übersee stationierten, konventionell und nuklear nutzbaren Flugzeuge" könne "eliminiert werden", heißt es laut stern in der jüngsten Studie des einflussreichen Defense Science Board für Verteidigungsminister Donald Rumsfeld.

    In den nächsten 30 Jahren existiere für die USA "kein ebenbürtiger Gegner", schreiben die Autoren der 166-seitigen Studie. Vielmehr gelte es, Regionalmächte abzuschrecken und Terroristen oder "Schurken-Staaten" zu bekämpfen, die Massenvernichtungswaffen besitzen. Dafür enthalte das Atomwaffenarsenal der USA aber zu viele und die falschen Waffen. Nach dem Bericht des stern wird in der Studie daher empfohlen, einige atomare Langstreckenraketen zu konventionellen umzurüsten. Für die Ziele der Zukunft - unterirdische Bunker oder Terroristen - brauche man Bunkerknacker und "Mini-Nukes", die sich auch für nukleare Präventivschläge eignen.

    Fachleute warnen vor den Gefahren der Umrüstung: "Wenn der Leistungsunterschied zwischen konventionellen und nuklearen Waffen immer kleiner wird", sagte der Berliner Rüstungsexperte Otfried Nassauer dem stern, "sinkt die Hemmschwelle, Atomwaffen einzusetzen."

    Derzeit lagern die USA in Europa rund 150 Atombomben, davon 60 in Büchel und Ramstein in Deutschland.

    Diese Vorabmeldung ist mit Quellenangabe zur Veröffentlichung     frei.

ots Originaltext: stern
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für Rückfragen:
stern-Redakteurin Katja Gloger, Tel.: 040 / 3703 3626.

Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell