PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Gruner+Jahr, STERN mehr verpassen.

17.03.2004 – 07:40

Gruner+Jahr, STERN

stern: Jetzt auch Skandal um Zahlungen für Ehefrauen von Europaabgeordneten

Hamburg (ots)

Nach dem Skandal um mögliche
Unterschriftenfälschungen müssen sich EU-Abgeordnete jetzt auch des
Verdachts erwehren, überhöhte Summen an Familienmitglieder
auszuzahlen. Wie das Hamburger Magazin stern in seiner am Donnerstag
erscheinenden Ausgabe berichtet, beschäftigen einzelne Abgeordnete
ihre Ehefrauen als Sekretärinnen und überwiesen ihnen dafür
regelmäßig Summen von bis zu 10228 Euro. Diese Beträge werden in
internen Parlamentsunterlagen genannt, die dem stern vorliegen. Die
betroffenen Abgeordneten bestritten gegenüber dem stern die Höhe
dieser Zahlungen.
In der Affäre um möglicherweise gefälschte Unterschriften hat das
Europaparlament jetzt zwei getrennte Untersuchungen eingeleitet, die
möglichen Betrug sowohl durch Europa-Abgeordnete wie durch so
genannte Beobachter aus den EU-Beitrittsländern betreffen. Zum einen
soll ein Graphologe die Unterschriftenlisten des so genannten
Zentralregisters untersuchen. Dort gibt es den Verdacht, dass
EU-Abgeordnete Strohmänner unterschreiben ließen und so jeweils 262
Euro Tagegeld ergaunerten. Eine zweite Untersuchung betrifft konkrete
Vorwürfe gegen Beobachter, die jetzt in einem anonymen Brief an das
EU-Parlament formuliert wurden. Die Vertreter aus den
Beitrittsländern dürfen sich selbst nicht im Zentralregister
eintragen, sollen aber eventuell Unterschriften in Anwesenheitslisten
von Ausschuss- oder Fraktionssitzungen gefälscht haben, um sich
Tagegelder zu erschleichen.
Diese Vorabmeldung ist mit Quellenangabe zur Veröffentlichung
frei.
Für Rückfragen: stern-Redakteur Hans-Martin Tillack 0032-2-285 09 29

Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Gruner+Jahr, STERN
Weitere Storys: Gruner+Jahr, STERN