Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Gruner+Jahr, STERN

05.11.2003 – 09:50

Gruner+Jahr, STERN

Bärbel Schäfer über Michel Friedman im stern: "Die Wunden sind noch frisch"

    Hamburg (ots)

TV-Moderatorin Bärbel Schäfer hat ihrem Lebensgefährten Michel Friedman seine Affären um Kokain und Prostituierte verziehen. In einem Interview mit dem Hamburger Magazin stern sagte die 39-Jährige, nach Bekanntwerden der Vorwürfe habe sie sich zunächst zurückgezogen. Später habe sie dann das direkte Gespräch mit Friedman gesucht. Sie habe "klare Antworten bekommen über Umfang und Zeitraum. Und dann habe ich mich relativ schnell entschieden, ihm noch eine Chance zu geben". Friedman hatte im Juli dieses Jahres alle öffentlichen Ämter niedergelegt und sich aus dem Fernsehen zurückgezogen.

    Eine derartige Katastrophe, so Schäfer, sei ein Scheidepunkt für jede Beziehung. "Wenn man dann sagt, jetzt mal alle Karten auf den Tisch - wo wollen wir hin mit unserem gemeinsamen Leben? Und dann wirklich jeder Klartext redet, gibt das eine zusätzliche Nähe. Vor diesem Rummel hatten wir sicher leichtere Zeiten - aber nun haben wir glücklichere", sagte die Moderatorin. Sie habe Friedman verzeihen können, weil sie "den Blick der Liebe" gehabt habe. "Wenn man weiß, dass man zusammenbleiben will, übersteht man so eine Situation." Zu Heiratsplänen wollte sie sich im stern -Gespräch nicht äußern: "Es ist noch alles frisch, es muss sich im Laufe der Monate zeigen, wie solche Wunden heilen."

    Den Tod ihres Freundes Kay Degenhard, der vor fünf Jahren bei einem Autounfall ums Leben kann, hat Bärbel Schäfer nicht verwunden. "Die Trauer ist bis heute nicht vorbei. Er gibt immer wieder Momente, Gerüche, Bewegungen, die einen erinnern. Es hilft nur der Blick nach vorn. Sich zu sagen, irgendwo gibt es auch wieder Licht. Bei mir ist die Grundhaltung, Gott sei Dank, positiv."

    Diese Vorabmeldung ist mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

ots Originaltext: stern
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für Rückfragen: stern -Nachrichtenredaktion, Tel.: 040-3703-3555

Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell