Das könnte Sie auch interessieren:

"Mein stiller Freund": ZDF-Doku "37°" über Frauen, die trinken

Mainz (ots) - Es sind schon lange nicht mehr nur die Männer, die trinken. Im ZDF schildert "37°" am Dienstag, ...

"Der Barbier von Sevilla" aus Lugano im 3satFestspielsommer

Mainz (ots) - Samstag, 15. Juni 2019, um 20.15 Uhr Erstausstrahlung Im Rahmen des 3satFestspielsommers zeigt ...

Frauenfußball-WM 2019: Deutschland - Spanien live im ZDF

Mainz (ots) - Die DFB-Auswahl trifft im zweiten WM-Gruppenspiel am Mittwoch, 12. Juni 2019, auf das Team aus ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Gruner+Jahr, STERN

10.03.2003 – 16:30

Gruner+Jahr, STERN

stern spezial FOTOGRAFIE Nr. 31 "André Kertész" präsentiert Werkschau des berühmten ungarischen Meisterfotografen
Neue Ausgabe der Foto-Edition erscheint am 11. März 2003

    Hamburg (ots)

Das neue stern spezial FOTOGRAFIE Nr. 31
präsentiert auf rund 90 großformatigen Seiten eine Werkschau der
Schwarz-Weiss-Bilder des ungarischen Meisterfotografen André Kertész
(1894-1985), einem  Pionier der Fotografie.
    
    Kertész wurde 1884 in Budapest geboren und beschloss schon als
Kind, als auch das Medium Fotografie noch ganz jung war, Fotograf zu
werden. Als er sich mit 18 Jahren schließlich eine Kamera kaufen
konnte, hatte Kertész schon unzählige Bilder im Kopf komponiert.
Eines seiner ersten Bilder ist bis heute eines der bekanntesten - ein
schlafender Mann in einem Restaurant. Licht und Schatten, Rahmung und
Linien waren schon so überlegt komponiert, wie es später sein viel
bewunderter Stil wurde.
    
    1925 ging Kertész nach Paris. Mit seinem einzigartigen grafischen
Blick fotografierte er Straßen, Autos, Menschen. Er arbeitete mit der
Dimension der Schräge, setzte Mensch und Maschine gegenüber, hielt
Bewegung fest. Er liebte Paris: "Ich schreibe mit Licht - und das
Licht von Paris half mir auszudrücken, was ich fühlte." Kertész wurde
Mentor von Henri Cartier-Bresson, Robert Capa und Brassai. Seine
Bilder wurden in zahlreichen europäischen Zeitschriften gedruckt,
darunter die Frankfurter Illustrierte und die Berliner Illustrier-te.
Ab 1933 begann Kertész zu experimentieren. Es entstanden seine
surrealen "Distortions", rund 200 visionäre Aktbilder mit sphärisch
verzogenen Bäuchen, Beinen und Busen.
    
    Nach der Machtergreifung durch die Nationalsozialisten sollten
deutsche Zeitschriften keine Bilder des Juden Kertész mehr drucken.
Er folgte 1936 dem Angebot der amerikanischen Agentur Keystone und
ging nach New York. Dort erwarteten ihn bittere Jahre. Kertész, der
Europa als Fotograf verlassen hatte, wurde in New York
missachtet und bekam kaum Aufträge. Er zog sich immer mehr zurück.
    
    Erst ab 1964 erlebte Kertész eine späte Rehabilitation. Seine
Bilder wurden in Galerien und Museen gezeigt und die Nachfrage auf
dem Fotomarkt stieg. Er starb 1985 im Alter von 91 Jahren. Sein
Nachlass umfasst mehr als 50.000 Fotos. André Kertész gilt heute als
einer der bedeutendsten Fotografen des 20. Jahrhunderts.
    
    Die Auflage des stern spezial FOTOGRAFIE Nr. 31 "André Kertész"
ist wie alle bisherigen Ausgaben der Reihe auf 10.000 Exemplare
limitiert und ist für Liebhaber und Sammler fortlaufend numeriert.
Ein Serviceteil am Ende des Heftes informiert über neue Fotobücher
und -magazine und gibt einen Überblick über aktuelle internationale
Fotografie-Ausstellungen. Das Magazin erscheint am 11. März 2003 und
kostet 15 Euro. Es kann unter der Bestellnummer S1863 beim
stern-Versand-Service,  20080 Hamburg, Tel. 040 / 3703-3803, Fax 040
/ 3703-5657, E-mail: Heft-Service@guj.de bestellt werden. Die
Foto-Edition gibt es im Abonnement zum Vorzugspreis von 12,50 Euro
pro Heft (Bestellnummer 223051F). Die Hefte sind auch in
Fotografie-Buchhandlungen und in Museumsshops erhältlich.
    
    
ots Originaltext: stern
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für Rückfragen:

Christina Leitow
stern  Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 040 / 3703-3717
Fax:  040 / 3703-5741
e-mail: Leitow.Christina@stern.de
www.stern.de/presse

Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Gruner+Jahr, STERN
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung