Gruner+Jahr, STERN

Kabarettistin Christine Prayon prangert rechtes Gedankengut in der bürgerlich-konservativen Mitte an

Hamburg (ots) - Die Kabarettistin Christine Prayon hat Angst davor, dass rechtes und rechtsextremes Gedankengut in der bürgerlich-konservativen Mitte salonfähig wird. Im Interview mit dem stern sagte Prayon, die in der "Heute Show" im ZDF regelmäßig unter dem Künstlernamen Birte Schneider auftritt: "Plötzlich bedienen Leute den Stammtisch, die bisher als gemäßigt, vernünftig, liberal galten. Grüne Politiker. Oder Leute, die behaupten, Kabarett zu machen."

Prayon findet, dass einzelne Komiker Ressentiments schüren, indem sie sich "wie der humoristische Arm von Pegida" gerieren. Gefragt, wen genau sie damit meint, antwortete sie dem stern: "Wer schlägt für Islamisten eine Zwangsernährung mit Speck und Schnaps vor? Die AfD-Frau Weidel? Der Sozialdemokrat Sarrazin? Der oder Komiker Dieter Nuhr?"

Ihre eigenen Auftritte bezeichnet Prayon als Mut machend: "Vielleicht kann ich dem einen oder anderen Zuschauer das Gefühl mitgeben: Ja, da gibt's zum Glück eine, die so denkt wie ich!"

Diese Vorabmeldung ist nur mit der Quellenangabe stern zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

Sabine Grüngreiff, Gruner + Jahr Unternehmenskommunikation,
Telefon 040 - 3703 2468

Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN

Das könnte Sie auch interessieren: