Gruner+Jahr, STERN

stern: "Württembergische" wirft gezielt Aussiedler aus KFZ-Versicherung

      - Querverweis: Bild ist abrufbar unter:        
         http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs    


    Hamburg - "Die Württembergische" wirft gezielt Aussiedler aus
ihrer Kraftfahrzeug-Versicherung. Wie das Hamburger Magazin stern in
seiner bereits am Mittwoch erscheinenden Ausgabe schreibt, hat die
Stuttgarter Zentrale ihre Vertreter, die schwerpunktmäßig Aussiedler
betreuen, aufgefordert, Listen mit Namen und Vertragsdaten ihrer
Kunden zu liefern.
    
    Wie es in einem vertraulichen Schreiben der Konzernzentrale an die
Bezirksdirektionen heißt, sei das Aussiedlergeschäft "durch eine sehr
hohe Schadenquote belastet". Ziel sei es, "dass bis zum 1.1.2002
keiner dieser Verträge mehr in unserem Bestand ist". Inzwischen sind
über 5000 Policen gekündigt - auch von Fahrern, die seit Jahren
unfallfrei fahren.
    
    Nach stern-Informationen erstreckt sich diese rüde Praxis nicht
nur auf Kunden, sondern auch auf eigene Mitarbeiter. Mehrere Dutzend
Vermittler, die auf das Aussiedlergeschäft spezialisiert waren, haben
ihre Arbeit verloren, weil sie angeblich keinen Erfolg hatten.
Tatsächlich jedoch flogen vor allem jene, die sich weigerten, sich an
der "Selektion" (O-Ton Württembergische) zu beteiligen.
    
    Diese Vorabmeldung ist mit Quellenangabe zur Veröffentlichung
frei.
    
ots Originaltext: stern
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für Rückfragen: Ingrid Eißele, Tel. 07151-61 05 16

Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN

Das könnte Sie auch interessieren: