PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Gruner+Jahr, STERN mehr verpassen.

17.10.2001 – 07:00

Gruner+Jahr, STERN

stern: Drei von vier Deutschen fürchten sich vor Anschlägen

stern: Drei von vier Deutschen fürchten sich vor Anschlägen
  • Bild-Infos
  • Download

Hamburg (ots)

Die Terroranschläge in den USA und die
Bombardierung Afghanistans wirken sich deutlich auf die Gefühlslage
der Deutschen aus. Nach einer repräsentativen Umfrage, die das
Hamburger Magazin stern bei Forsa in Auftrag gegeben hat, hat jeder
zweite Bundesbürger "sehr große oder große Sorge" vor einem
Weltkrieg. 54 Prozent rechnen mit einem dauerhaften Konflikt zwischen
Christen und Muslimen. Fast jeder zweite Deutsche (48 Prozent) macht
sich seit dem 11. September mehr Sorgen um seine eigene Zukunft.
Drei von vier Bundesbürgern befürchten Terroranschläge auch
hierzulande. Jeder Sechste würde daher Großveranstaltungen wie
Fußballspiele oder Volksfeste meiden.
Der stern fragte auch, ob sich das persönliche Verhältnis der
christlichen Deutschen zu ihren muslimischen Nachbarn verändert habe.
Jeder Fünfte bejahte die Frage. Von ihnen wiederum begegnet nun die
Hälfte einem Muslim misstrauischer. Deutliche Veränderungen hat die
stern-Umfrage beim Reiseverhalten festgestellt. So werden bestimmte
Urlaubsziele derzeit von der Mehrheit gemieden. Momentan würden 83
Prozent nicht nach Israel, 71 Prozent nicht nach Ägypten, 59 Prozent
nicht nach Marokko und 53 Prozent nicht in die Türkei reisen. Auch
die USA fallen für 49 Prozent der Deutschen derzeit als Reiseziel
aus. Insgesamt sind momentan 43 Prozent Flugreisen gegenüber
ängstlicher. Gefragt, ob die Bundeswehr an einem Militäreinsatz in
Afghanistan teilnehmen solle, antworteten 46 Prozent mit "ja", 49
Prozent mit "nein".
Forsa befragte am Donnerstag und Freitag vergangener Woche für den
stern 1023 Bundesbürger.
Diese Meldung ist unter der Quellenangabe stern zur
Veröffentlichung frei.
Für inhaltliche Rückfragen: stern-Redakteur Florian Gless, Tel.
040/3703 3578.

Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell