Alle Storys
Folgen
Keine Story von Gruner+Jahr, STERN mehr verpassen.

Gruner+Jahr, STERN

Andreas Hoidn-Borchers wird neuer Leiter des stern-Hauptstadtbüros

Hamburg (ots)

Andreas Hoidn-Borchers (46) wird ab 1. September
2007 neuer Leiter des stern-Hauptstadtbüros. Er folgt auf Hans-Ulrich
Jörges (55), der neben seiner Funktion als Berliner Mitglied der 
stern-Chefredaktion zusätzlich die Aufgabe des Chefredakteurs für 
Sonderaufgaben bei G+J Deutschland übernimmt. Jörges wird weiterhin 
seine wöchentliche Kolumne für den stern schreiben.
Hoidn-Borchers arbeitet seit 1989 beim stern, zuletzt als Autor in
Berlin. Zuvor war er als Korrespondent in Leipzig und Berlin sowie 
als politischer Reporter in Hamburg für das Magazin tätig. Zwischen 
1997 und 2001 leitete er bereits das stern-Hauptstadtbüro.
stern-Chefredakteur Andreas Petzold: "Mit Andreas Hoidn-Borchers 
haben wir einen sehr erfahrenen Kollegen für die Leitung des 
stern-Hauptstadtbüros gewinnen können. Er steht für Kontinuität und 
hohe Qualität der politischen Berichterstattung des stern."
Hinweis an Redaktionen: Ein Foto von Andreas Hoidn-Borchers ist 
auf Anfrage erhältlich.

Pressekontakt:

Isabelle Haesler
stern-Marktkommunikation
20459 Hamburg
Telefon: +49-40-3703-3706
Telefax: +49-40-3703-5683
E-Mail: haesler.isabelle@stern.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Gruner+Jahr, STERN
Weitere Storys: Gruner+Jahr, STERN
  • 15.08.2007 – 13:55

    stern.de: FDP-Politiker Kubicki fordert Beendigung der Afghanistan-Mandate

    Hamburg (ots) - Als Reaktion auf die Ermordung dreier deutscher Polizeibeamter in Afghanistan dringt Wolfgang Kubicki, Mitglied des FDP-Bundesvorstandes und Chef der FDP-Landtagsfraktion in Schleswig-Holstein, auf eine Beendigung der Bundeswehr-Mandate in dem Land: "Das deutsche Engagement in Afghanistan muss ernsthaft überdacht werden", sagte Kubicki zu ...

  • 15.08.2007 – 08:45

    stern: CSU-Politiker Horst Seehofer kritisiert "mediales Trommelfeuer" gegen seine Person

    Hamburg (ots) - Bundeslandwirtschaftsminister Horst Seehofer hat Teile der Medien und der Politik wegen ihres Umgangs mit seinem Privatleben scharf angegriffen. Mit einem "lückenlosen medialen Trommelfeuer" versuchten seine Gegner, seine mehrjährige Affäre mit der Bundestagsmitarbeiterin Anette Fröhlich gegen ihn zu instrumentalisieren, um ihn zu schwächen ...

  • 15.08.2007 – 08:00

    stern: Pharma-Schleichwerbung in der ARD

    Hamburg (ots) - Pharmakonzerne haben nach einem Bericht des Hamburger Magazin stern in der ARD-Ärzteserie "In aller Freundschaft" jahrelang Schleichwerbung für Medikamente platziert. Das geht aus einem bisher unveröffentlichten Protokoll der PR-Agentur hervor, die die Deals eingefädelt hat. Dabei ist in Deutschland Werbung für verschreibungspflichtige Medikamente beim Laienpublikum grundsätzlich verboten. ...